Gesundheit & Fitness Lifestyle Natur & Garten

Warum Haustiere uns und wir unsere Haustiere gesund halten

Nichts ist mit der Freude vergleichbar, die man empfindet, wenn man zu einem treuen Begleiter nach Hause kommt. Die bedingungslose Liebe eines Haustieres kann mehr tun, als dir Gesellschaft zu leisten. Haustiere können auch Stress abbauen, die Herzgesundheit verbessern und sogar Kindern helfen, ihre emotionalen und sozialen Fähigkeiten zu entwickeln.

Schätzungsweise 50 % der Haushalte in Deutschland haben ein Haustier. Aber wer profitiert von einem Tier? Und welche Art von Haustier bringt gesundheitliche Vorteile mit sich?

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler untersuchen die möglichen körperlichen und geistigen Vorteile für verschiedene Tiere – von Fischen über Meerschweinchen bis hin zu Hunden und Katzen.

Wie wir als Herrchen und Frauchen auf die Gesundheit der Vierbeiner wirken können

Als engagierte Hundemama sind die Schritte, die ich persönliche  mache, um mein Leben zu verbessern, oft mit meinem Hund verbunden. Die Dinge, die ich tue, um ihn glücklich und gesund zu halten, kommen oft auch mir zugute, und es ist hilfreich, einen Kumpel zu haben, um motiviert zu bleiben.

Ben ist mein achtjähriger schwarzer Mischling, und er ist mein größter Ansporn, mein bestes Ich zu sein. Er macht mich zu einem besseren Menschen und ich bin es ihm schuldig, ihm das beste Leben zu bieten.

Ben und ich sind Kumpel fürs Leben, und ich möchte, dass mein Junge noch viele glückliche und gesunde Jahre mit mir verbringt. Es ist nie zu früh und nie zu spät, bessere Gewohnheiten als Haustier und Elternteil anzunehmen. Hier sind fünf Wege, die ich gefunden habe, um das im Leben meines Hundes zu erreichen.

Reichlich Bewegung an der frischen Luft (für beide Parteien gut)

Bewegung für Hunde kann auf einem breiten Spektrum betrachtet werden, das von den Grundbedürfnissen bis zu intensiven Aktivitäten reicht. Vom täglichen Spaziergang bis zum Geschicklichkeitstraining – manche Übungen sind einfach nur wichtig, während andere eine spannende Herausforderung für deinen Hund sind. Wenn es um körperliche Aktivität und dein Haustier geht, ist es wichtig zu wissen, dass selbst die einfachsten Aktivitäten wie Spaziergänge viel bewirken.

Außerdem bist du es deinem Hund und dir selbst schuldig, gelegentlich für Abwechslung zu sorgen: Geh auf den örtlichen Spazier- oder Wanderweg, spiele Apportieren im Freilaufpark oder übe dich in einem Hindernisparcours – so bleibt es interessant. Und wenn das Wetter dich abschreckt, gibt es viele Möglichkeiten, deinen Hund drinnen zu trainieren, die auch dem Besitzer Spaß machen.

Stimuliere den Verstand deines Hundes

Hunde sind instinktive, interaktive Lebewesen und als Rudelführer erwarten sie von dir, dass du ihnen Gelegenheiten bietest, ihren Verstand zu testen und neue Reize zu erleben. Ein unglücklicher Trend unter langjährigen Hundebesitzern und Menschen mit älteren Hunden ist es, ihnen weniger Möglichkeiten zu bieten, neue Dinge zu erkunden.

Fordere den Verstand deines Hundes dieses Jahr heraus, indem du einen neuen Trick übst, ihn neuen Menschen oder Hunden vorstellst und ihn auf neue Wege mitnimmst, auch bei deinen Wochenendbesorgungen. Bringe ihm neue Dinge zum Riechen mit, spiele mit ihm wie mit einem Hund oder versuche einen schwierigen Trick. Das sind nur ein paar Möglichkeiten, den Geist deines Hundes zu stimulieren, aber der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – scheue dich nicht, etwas auszuprobieren, das völlig anders ist als die Dynamik zwischen dir und deinem Hund.

Die Routinepflege

Die Routinepflege ist eines der wichtigsten Dinge, die Tiereltern für ihren Hund tun, vor allem weil unsere Tiere uns nicht direkt mitteilen können, wenn sie biologische Bedürfnisse haben. Für die innere Gesundheit kann unter anderem eine Darmkur Hund helfen! Es ist wichtig, dass wir die einfühlsamen und fürsorglichen Menschen sind, die unsere Tiere verdienen, indem wir sie außerdem mit gesundem Futter füttern, ihnen Bewegung ermöglichen, regelmäßige Tierarztbesuche einplanen, sie ausgiebig pflegen und ihnen wichtige Nahrungsergänzungsmittel verabreichen.

Mach Nahrungsergänzungsmittel zu einem Teil deiner täglichen Routine, richte regelmäßige Tierarztbesuche ein und vereinbare regelmäßige Termine mit dem Tierpfleger (auch wenn du das bist). Wenn du das tust, wird es dir genauso gut gehen wie deinem Tier. Auch ein natürliches Shampoo für Hunde kann dir und deinem Vierbeiner helfen, Hygiene zu wahren und gesünder + sauberer durchs Leben zu schreiten.

Erfülle das Bedürfnis Erfahrungen machen zu wollen

Außergewöhnliche Hundebesitzer verstehen die Ernährungsbedürfnisse ihrer Haustiere. Das kann schwierig sein, denn es erfordert ständiges Lernen und die Suche nach Informationen, die nicht immer offensichtlich sind.

Eine todsichere Methode, um die Gesundheit deines Tieres zu gewährleisten, ist die Einführung eines täglichen Nahrungsergänzungsmittels oder sogar die Umstellung auf ein besseres Produkt.

Liebe und Zuneigung

Das ist mein Lieblingsteil auf der Liste, also habe ich mir das Beste für den Schluss aufgehoben. Mein Hund ist acht Jahre alt und ich bin seit sieben dieser wunderbaren Jahre ein glücklicher Co-Elternteil. Wann immer ich eine lange Reise mache oder auch nur einen ganzen Tag auf der Arbeit verbringe, erfüllt der Gedanke an Ben und seinen liebevollen Blick mein Herz mit Freude. Die Bindung, die wir teilen, ist eine unbestreitbare Bereicherung für mein Leben und keine Selbstverständlichkeit für mich.

Als Herrchen oder Frauchen erwartet dein Hund oft von dir, dass du ihm ein Zeichen gibst, um die Bindung zu vertiefen, sei es, dass du mit ihm auf der Couch kuschelst oder ihn hin und wieder für eine positive Bestätigung von deinen menschlichen Aufgaben ablenkst. Wie bei den Menschen sind es die kleinen Dinge, die eine positive Beziehung zu deinem Haustier aufrechterhalten.

Fazit

Es ist keine Pflicht, sondern eine Belohnung für Hund und Halter, wenn ihr euch gegenseitig bedingungslose Liebe entgegenbringt. Die Liebe zwischen dir und deinem Hund ist ein mächtiges Werkzeug. Sie kann den Umgang mit anderen Tieren und Menschen prägen und das Verhalten deines Hundes eindämmen. Wenn du das nächste Mal mit deinem Welpen Tricks übst, solltest du versuchen, Leckerlis durch Zuneigung zu ersetzen – du wirst von den Ergebnissen überrascht sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.