Beauty & Kosmetik

Ist vegane Seife tier- und umweltfreundlich?

Wenn du handgemachte Seife verwendest, hast du wahrscheinlich schon auf mehr als einem Produktetikett „vegan“ gesehen. Bedeutet das, dass deine vegane Stückseife umwelt- und tierfreundlich ist? Nun, vielleicht schon, aber „vegan“ kann auch schmutzige Geheimnisse verbergen…

Seife ohne Tierprodukte bedeutet, dass keine tierischen Produkte wie tierisches Fett, Milch, Bienenwachs, Honig usw. enthalten sind. Wenn eine Seife also Talg, Schmalz, Ziegenmilch oder Honig enthält, ist sie nicht vegan. Aber was IST vegane Seife?

Inhalt veganer Seife

Vegane Seife kann mit einer Vielzahl von Pflanzenölen hergestellt werden, und jedes Öl hat einzigartige Eigenschaften, die sich auf die Seife auswirken, wie wir in diesem Beitrag erläutern. Alle Öle für die Seifenherstellung haben ökologische und soziale Kosten für Produktion, Verarbeitung, Transport und Lagerung. Es ist wichtig, diese Faktoren bei der Wahl einer ethischen Pflanzenseife zu berücksichtigen. Viele Seifen mit dem Label „vegan“ enthalten zum Beispiel Palmöl. Palmöl ist die Hauptursache für die Abholzung der Wälder in Indonesien und Malaysia, und seine Produktion zerstört ganze Ökosysteme und die darin lebenden Tiere. Diese Zerstörung spielt eine große Rolle beim Klimawandel und beim Verlust der Artenvielfalt. Das Etikett „Nachhaltiges Palmöl“ ist irreführend. Ein Großteil des sogenannten „nachhaltigen“ (RSPO-zertifizierten) Palmöls hält nicht, was es verspricht. Dieses „Greenwashing“ gaukelt den Verbrauchern vor, dass sie eine verantwortungsvolle Entscheidung treffen, und verschleiert die Tatsache, dass für die Produktion des Öls Regenwälder zerstört werden.

Ist Palmöl also „vegan“?

Nicht wirklich. Kokosnussöl wird oft in Seife verwendet, weil es einen fantastischen Schaum erzeugt und gut reinigt. Kokosnussbäume wachsen sehr hoch, und viele Erzeuger setzen Affen ein, um die Kokosnüsse zu pflücken! Affen sind gute Kletterer und können sich leicht in den Baumkronen bewegen, um die Kokosnüsse abzudrehen. Es gibt widersprüchliche Berichte darüber, wie die Affen in der Kokosnussindustrie behandelt werden. Einige Unternehmen scheinen die Affen gut zu behandeln, während andere Berichte von Misshandlungen berichten.

Affen pflücken Kokosnüsse für vegane SeifeAffen können bis zu 1.600 Kokosnüsse pro Tag sammeln, während Menschen im Durchschnitt nur 80 pro Tag sammeln können. iStockphoto
Viele Menschen, die in der Kokosnussindustrie arbeiten, leben trotz der hohen Nachfrage nach Kokosnussprodukten in Armut. Die Fair-Trade-Zertifizierung kann dazu beitragen, diese Probleme anzugehen und verantwortungsvolle soziale und ökologische Praktiken in der Kokosnussindustrie zu unterstützen.

Wie stellt man vegane Seife her?

Um wirklich vegan zu sein, sollten die in pflanzlicher Seife verwendeten Öle die Ökosysteme und die Artenvielfalt so weit wie möglich unterstützen. Wähle zumindest Öle, die nicht in Umwelt- und Sozialkonflikte verwickelt sind. Ziehe in Erwägung, für einen Teil deiner veganen Seife hochwertige Nebenproduktöle (Beispiele: Reiskleieöl, Mangosamenbutter, Aprikosenkernöl) anstelle von primären Speiseölen zu verwenden. Die Tatsache, dass es sich um Nebenprodukte handelt, bedeutet nicht, dass es sich nicht um hochwertige Öle handelt, und ihre Verwendung kann dazu beitragen, dass primäre Speiseöle für den Konsum verfügbar bleiben.

Für einen ethischeren Seifenschaum solltest du Fair Trade-zertifiziertes Bio-Kokosöl anstelle von konventionellem Kokosnussöl verwenden. Vermeide Palmöl und Palmkernöl. Für Rasierseifen oder um den Schaum besonders cremig zu machen, füge eine kleine Menge Rizinusöl hinzu (5% sind ausreichend).

Bei der Entscheidung, welche Inhaltsstoffe für das Flüssigseife Pulver verwendet werden soll, geht es um mehr als nur darum, zu wissen, welche Eigenschaften ein Öl in der Seife hat und ob es von einer Pflanze oder einem Tier stammt. Unsere Entscheidungen wirken sich auf lokale und globale Ökosysteme und Gemeinschaften aus. Wie werden die Öle hergestellt? Was sind die Kosten und der Nutzen für Mensch und Umwelt?

Zusammengefasst…

Wisse, was hinter dem veganen Label auf deiner Seife steckt!
Achte darauf, Unternehmen zu unterstützen, die Wert auf nachhaltig produzieren und tolle Produkte entwickeln, die gut für die Menschen sind und alles Leben respektieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.