Wie cool ist das denn?? Dachte ich, als ich erfuhr, dass ich diesen Staubsauger, den Thomas Aqua+ Pet&Family testen dürfe; Ein Zauberding, der nicht nur normalen Staub wegsaugt, sondern ihn auch noch geruchssicher einschließt und gleichzeitig Wischen kann? Na das wird ja wohl meine Fobie gegen alles was mit Hausarbeit zu tun hat etwas mildern – da war ich fest von überzeugt. Und schon war es soweit, ich konnte den schicken Kameraden bei mir zusammenbasteln. DSC03318 DSC03322Meine Anni war eher skeptisch,  aber das ist sie bei fast allem außer frischem Pansen.

Nun habe ich geschworen, den hübschen Thomas richtig an die Kantarre zu nehmen, denn wir haben ja nicht nur einen schnöden Parkettboden zu säubern, sondern auch die Hundeecke, das Auto, das Sofa, die Fußmatte und im oberen Stockwerk will ein Teppich gesaugt werden, auch im Kinderzimmer. Die Aufgaben waren also vielfältig und ich ließ vor dem Test alles so richtig schön vorschmutzen 🙂 20160428_092212 20160428_092224 20160428_092402 20160429_124042 DSC03254 DSC04027 DSC04025Aber bevor ich zum eigentlichen Test komme, möchte ich Euch mal aufschreiben, was dieser Staubsauger alles laut Hersteller können und haben soll:

  • Saugen und feucht wischen in einem
  • Arbeitsgang. So sparen Sie Zeit und haben
    perfekt gepflegte Böden.
  • Schonende nebelfeuchte Parkettreinigung,
    beste Reinigungsergebnisse auf Hartböden.
  • Fasertiefe Teppich-, Polster- und Teppichbodenreinigung
    und Fleckenentfernung.
    Das schafft hygienische Sauberkeit im
    ganzen Haus.
  • Saugen ohne Staubbeutel – keine Folgekosten
    – keine unangenehme Entsorgung
    von Staubbeuteln. Spürbar frische Raumluft,
    wie nach einem erfrischenden, reinigenden
    Sommerregen.
  • Kraftvoller, leistungsstarker Bypass-Motor
    mit 1600 Watt max. Motorleistung und mit
    zwei getrennten Luftkreisläufen. Schmutzpartikel
    im Luftstrom können nicht in den
    Motor gelangen und dort zu unangenehmen
    Gerüchen führen.
  • AQUA+ Filtersystem – Tierhaare, Hausstaub und Milben zuverlässig und geruchsfrei im Wasser binden
  • Spezial-Hygienefilter, waschbar
  • 1600 Watt
  • 3 Stufen-Saugleistung mit ECO-Control
  • Spezial Sprühdruck-System
  • Fleckentfernung – rasch und gründlich Flecken und Schmutzspuren beseitigen
  • 11 m Aktionsradius
  • MADE IN GERMANY

Ich habe natürlich zu erst mit der Trockensaugfunktion angefangen. Diese kann man entweder ganz normal mit einem Beutel im Sauger durchführen, oder mit dem Aquafilter. DSC03324 DSC03325 DSC03326Zu den beiden Trockensaugfunktionen habe ich auch zwei YouTubevideos gedreht. Hier könnt Ihr sie Euch anschauen:

Hier war ich überrascht, dass wirklich die erste von drei Saugstärken für normale Verschmutzung ausreicht. Es gibt insgesamt 4 Stärkestufen.

Was mich etwas irritierte, war, dass ich am Anfang ein paar Probleme mit der umschaltbaren Hartbodendüse hatte. Irgendwie hob sie immer so vom Boden ab, wenn ich zum Beipiel unterm niedrigen Wohnzimmertisch saugte, also eine flach aufliegende Düse brauchte. DSC03329Doch der Trick hierbei ist, das Teleskoprohr etwas zu drehen. So bleibt die Düse flach auf dem Boden. Sehr praktisch zu wissen beim Treppensaugen!

Eine weitere Besonderheit ist, dass man den Staubsaugerbeutel hygienisch verschließen kann, wenn man ihn zum Austauschen oder zum Wechseln der Funktionen entnehmen muss. Sehr praktisch! Und kein Stäubchen kann entwischen. DSC03330Auch praktisch: Die Einhakfunktion für die Düsen und am Aquafilter die (so nenne ich es) Auskipp-Ecke. UND, dass der Staubsauger perfekt auf eine Treppenstufe passt (hasst Ihr auch Treppensaugen so wie ich? Aber so muss man den Staubsauger wenigstens nicht ständig in der Hand behalten/tragen).DSC03338 DSC03339DSC03758Apropos Düsen. Hier habe ich ein kleines Video gedreht, welche Düsen bei meinem Aqua+ mit dabei waren:

Natürlich habe ich auch auch die Waschsaugfunktion ausprobiert. Die Videos findet Ihr hier:

Im ersten Video erzähle ich ein Bißchen etwas über die Minuspunkte bei der Waschsaugfunktion. Was ich noch hinzufügen muss, ist, dass der Deckel beim Aquafilter sehr schnell abfliegt, da er eben nicht fest draufsitzt. Da muss man aufpassen, dass einem nicht alle Teile ständig herunterfallen. DSC03331Was mich auch etwas stört, ist, dass man nur von vorne nach hinten ziehend wischen kann. Das nimmt etwas Zeit in Anspruch. Aber theoretisch braucht man bei der Wischsaugfunktion vorher nicht Staubsaugen, was nun wieder Zeit einspart.

Mit dem Trockensaugen und Wischen bin ich soweit sehr zufrieden, das Wischsaugen klappt mit Übung immer besser und besonders an meiner Fußmatte hat man gesehen, was der Sauger an Schmutz aus den Polstern und Teppichen holt, enorm! DSC04019 DSC04021 DSC04022 DSC04023Die Fußmatte und alle anderen Polster sind nach intensivem Wässern und Saugen nur wenig feucht. Das verfliegt im Nu. Auch hier bin ich mit dem Ergebnis zufrieden!

Kommen wir nun als letztes zur Polsterdüse, die speziell für Tierhaare gedacht ist. der Knackpunkt ist mein Auto. Hier sind so viele Hundehaare im Kofferraum, dass ich gar nicht weiß, wie ich das Ding irgendwann mal verkaufen soll…ich dachte, na der Thomas wirds schon richten und ging mit der höchsten Saugstufe und der Tierhaardüse dran… DSC04025 DSC04026Tja, was soll ich sagen? Ich ging mehrmals kräftig über das Innenraummaterial, aber leider leider hat hier der Thomas erstmals versagt. Allerdings muss ich dazusagen, dass diese kleinen Boxerhaare auch sehr hartnäckig im Filz des Autos stecken, da gibt es glaub ich nur: mit kräftigem Klebeband zu Leibe rücken oder eben den Preis mildern. Die Düse habe ich dann an den vollgeschlabberten Kopflehnen ausprobiert und hier hat mich die Leistung wieder sehr überzeugt 🙂 Vorher/Nachher: DSC04027 DSC04029Nach einiger Zeit habe ich übrigens mal versucht, bei der Teppichdüse die Haare herauszuziehen…enorm, was sich da nach so kurzer Zeit ansammelt! Hier kann man das Vorderteil abmachen, um so die Düse besser zu reinigen. DSC03760 DSC03762Und was kostet das Ganze nun? Mit der Ausstattung, wie ich sie erhielt, ist der momentan günstigste Preis knapp 230 Euro, zum Beispiel kann man ihn hier kaufen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass der Aufbau zwar recht einfach ist, aber nicht gerade selbsterklärend. Man muss sich schon genau die Anleitung durchlesen, damit man bei der Pumpfunktion und beim Zusammenstecken etc nichts falsch macht. Aber mit Übung geht es gut vorran. Die Leistung ist sehr zufriedenstellend, aber sehr sehr hartnäckige Haare (Kofferraum) müssen irgendwie anders behandelt werden. Eventuell hole ich mir nochmal eine andere Düse für den Sauger und probiere es noch einmal damit aus. Die Lautstärke ist moderat finde ich. Das Handling ist super, die Motoreinheit ist sehr wendig und leichtgängig! Ein wenig länger könnte das Kabel sein (bis zum Auto brauchte ich eine Verlängerungsschnur). Wegen der kleinen Mankos kann man eigentlich ein Auge zudrücken, da sie meiner Meinung nach nicht gravierend sind. Was mir etwas Sorgen machte, war die Heißluft, die der Staubsauger ausstößt. Es wird echt warm, wenn man mit dem Thomas arbeitet. Preislich gesehen muss man wissen, was man will. Er liegt für mich persönlich an der absoluten Höchstgrenze für normale Wischsauger. Aber man muss natürlich auch bedenken, dass hier die Luft quasi mitgewaschen wird und der lästige Geruch der Hundehaare ausbleibt. Für mich würde sich eine Anschaffung also durchaus zu diesem Preis lohnen.

2 thoughts on “Thomas Aqua+ Pet & Family – Der TierhaarFleckwegMacher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.