Immer flexibler muss man heutzutage sein, immer schnelllebiger wird die Gesellschaft. Das heißt bei vielen, dass keine Zeit mehr für regelmäßige ausgiebige und vor allem ausgewogene und gesunde Mahlzeiten bleibt. Dieses Problem haben sich die Macher von Potful Power angenommen und haben eine trinkbare Mahlzeit kreiert, die alles enthalten soll, was der Körper braucht. Und das auf Basis von natürlichen Zutaten, wie Hafer, Erdmandel und Kokosblütenzucker. Ich durfte zwei Geschmacksrichtungen testen und  bekam zwei Probebeutel zugeschickt. DSC02129Die Idee, die hinter Shake&Go steckt, ist, dass man sich durch natürliche Zutaten in diesem Superfood gesund trinken und dabei Zeit sparen kann. Superfood deswegen, da der Vitalstoffgehalt von Zutaten, wie Moringa oder Lucuma sehr hoch ist. Zeit sparen deswegen, weil man lediglich zwei Esslöffel des Pulvers in Milch, Sojamilch oder Mandelmilch einrührt und sofort eine Mahlzeit erhält. DSC02132 DSC02133Momentan sind zwei Sorten der Trinkmahlzeit erhältlich: „Natural“ und „Erdbeere“. Ein Beutel mit 400 Gramm kosten 39,00 Euro. Das sind pro Mahlzeit etwa 1,95 Euro.

Ich probierte zuerst die Sorte Erdbeere und mixte das Pulver mit entrahmter Milch. DSC02134 DSC02135 DSC02137Also durch die leichte Fruchtigkeit der Erdbeere war der Drink schon genießbar. er schmeckte durch den Hafer leicht bitter aber alles in allem sehr natürlich. Obwohl ich die Vorstellung, Erbsen(protein) mit Erdbeeren zu kombinieren schon irgendwie ungewöhnlich fand. Aber gut, trinkbar war es.

Ander sah es leider bei der Sorte Natural aus. Den habe ich leider überhaupt nicht herunterbekommen. Recht bitter. Ich mag es ja wirklich, wenn Nahrungsmittel naturbelassen schmecken, aber das war mir leider zu viel des Guten. DSC02148 DSC02150Man kann den Drink sowohl als Zwischenmahlzeit einsetzen, als auch als Mahlzeit, wenn man eben keine Zeit hat. Man kann ihn mit Obst kombinieren, oder in Smoothies mixen. Somit hat Shake&Go schon einige Möglichkeiten zu bieten, wenn es um gesunde Ernährung für Zwischendurch geht.

Gut finde ich auch, dass alle Zutaten, außer Stevia, in Bioqualität sind und auch Kinder die Mahlzeiten trinken können. Denn gesund ist das Ganze allemal! Hier noch einige Anwendungsbeispiele, die ich von der Potful Homepage zitiere:

„- Kinder, die in der Schule Leistung bringen müssen
– Erwachsene, die stressige Jobs haben
– Kranke Menschen – um sich schneller zu erholen und Handicaps zu überbrücken
– Senioren die fit bleiben wollen
– Mütter die sich eine kleine Auszeit nehmen wollen (geschenkte Zeit)
– Sportler mit hohem Protein und Nährstoffbedarf
– Berufstätige, die eine gesunde und preislich günstige Mahlzeit bevorzugen
– Reisende, die mit Auto, Bahn oder per Flugzeug unterwegs sind
– Alle die Gesundheitsvorsorge und richtige Ernährung für wichtig halten
– Vegetarier und Veganer, die sich bewusst ernähren
– Raucher, die einen erhöhten Nährstoffbedarf haben

So gut die Zutaten auch sind und ich auch überzeugt von sogenanntem Superfood bin, für mich ist Potful Power leider keine Alternative zu einem gesunden kaubaren Snack oder eine ausgewogenen Mahlzeit. Einfach aus dem Grunde, weil ich es geschmacklich pur einfach nicht auf Dauer trinken könnte. Dennoch werde ich das Pulver bestimmt ab und an in meine Smoothies geben, um einen zusätzlichen gesunden Kick reinzubringen.

Ich habe zwar die Theorie, dass wir uns alle irgendwann in der Zukunft, wenn Autos fliegen können nur noch von solchen Pulvern ernähren müssen, aber noch ist es nicht so weit und darüber bin ich doch schon recht froh 🙂

3 thoughts on “Shake & Go – ein Pott voll Power

  1. Solche Drinks habe ich schon öfter probiert und meistens schmecken sie mir nicht. Frisches Obst schmeckt da doch besser 🙂 LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.