*Werbung*

Auch ein Homeoffice muss professionell ausgestattet sein – man braucht hier schließlich erst recht „Mitarbeiter“ auf die man sich verlassen kann. So einen Teamplayer habe ich nun seit ein paar Wochen auf meinem Schreibtisch stehen; der schicke MFC-J4625DW von Brother. MFC-J4625DWDie Brother International GmbH wurde 1962 in Hamburg gegründet.1964 wurde der Firmensitz nach Frankfurt verlegt, seit 1974 ist das Unternehmen in Bad Vilbel ansässig.Sehr gut finde ich, dass Brother sich zusammen mit Cool Earth für den Schutz von Regenwaldbäumen engagiert.

Was kann der MFC-J4625DW denn so?

In klarem Design und edlem Grau und Schwarz kommt er daher, fast wie ein Kollege im Anzug. Der würde aber nicht so hilfsbereit sein, säße er den ganzen Tag auf meinem Schreibtisch und würde mir schöne Augen machen. Außer dem stilsicheren Äußeren trumpft der Multifunktionsdrucker mit folgenden Merkmalen auf:

  • Zusätzliche Gratis Kartusche  LC-223BK im Lieferumfang enthalten
  • Bis zu 20 Seiten/Min. in Farbe und 22 Seiten/Min. in S/W (vergleichbar schnell wie mit Laserdruckern)
  • DIN A3 Druckfunktion
  • DIN A4 Vorlagenglas und 20 Blatt ADF
  • USB 2.0 Hi-Speed, NFC, 802.11b/g/n (WLAN) u. 10/100 BaseTX (LAN) Schnittstellen
  • 150 Blatt Papierkassette und Einzelblatteinzug
  • Kopier-, Scan- und Faxfunktion
  • 3 Jahre Herstellergarantie

Der Drucker soll laut Herstellerangaben über günstigere Folgekosten als viele vergleichbare Farblasergeräte verfügen. Die XL-Tintenpatronen sind mit einer Kapazität von je bis zu 1.200 Seiten ausgestattet. Eine passende schwarze Patrone kostet etwa 25 Euro. Durch den für mich neuen Quer-Einschub des Papiers wirkt der MFC kompakt und kann dennoch im DinA3 Format drucken. Das finde ich persönlich sehr praktisch!Mit Kindern im Haushalt druckt man doch einmal öfter Bastelbögen oder Poster aus, das kommt einfach besser auf DinA3. Sehr gut finde ich auch die kleinen versteckten aber sehr praktischen Features, wie etwa das kippbare Display oder den flexiblen Scannerdeckel. MFC-J4625DW MFC-J4625DWOhne Kabelsalat

Mein neuer Mitarbeiter verfügt praktischerweise über vielfältige Anschlussmöglichkeiten. Sowohl etwas „altertümlich“, aber durchaus praktisch über USB oder etwas moderner über LAN oder WLAN direkt ins Netzwerk. Oder einfach SD Karte rein und los.MFC-J4625DW MFC-J4625DW Was ich aber am allerbesten finde: Über die App iPrint&Scan habe ich den Drucker mit meinem Mobilgerät verbunden,auch AirPrint oder Google Cloud Print™ sind möglich. Ich kann also auf dem Sofa unten im Wohnzimmer hocken und mir schnell oben im Arbeitszimmer die gebuchte Bahnfahrkarte ausdrucken. Sehr praktisch! Der Drucker muss dabei natürlich auf Standby geschaltet sein.

Apropos ohne Kabelsalat. Es mag daran liegen, dass ich die Beschreibung nicht genau gelesen habe, aber ich habe bestimmt eine Woche gebraucht, um den Drucker mit meinem Netzwerk zu verbinden. Woran das genau lag, kann ich allerdings nicht sagen. Es hat am Ende aber IRGENDWIE damit zusammengehangen, dass ich die Installations CD noch einmal in meinen Laptop eingeworfen habe. Normalerweise ist die Installation sehr intuitiv möglich und über das Display am Gerät gut nachzuvollziehen. Die weiteren Vorbereitungen, wie zum Beispiel das Einlegen der Patronen oder des Papieres waren überhaupt kein Problem. MFC-J4625DW MFC-J4625DW MFC-J4625DW MFC-J4625DW MFC-J4625DWSowohl der S/W Druck, als auch der Farbdruck gehen leicht und schnell von der Hand, man kann sogar zusätzlich den Druck noch etwas leiser stellen, was sich aber in der Schnelligkeit niederschlägt. Mit dem optischen Ergebnis bin ich zufrieden. Auch die Kopier- und Scanfunktion überzeugen durch Effizienz und Schnelligkeit. Mit so einem kompakten Gerät gibt es nicht viele Möglichkeiten etwas falsch irgendwo einzulegen 🙂

Ich habe hier einmal ein kleines Stop Motion Video für Euch kreiert, so könnt Ihr dem Drucker von allen Seiten unter die Haube schauen 😉

Bleibt mir nur noch, den Preis zu nennen. Dieser liegt derzeit bei etwa 170 Euro plus Folgekosten durch die Kartuschen. Ich finde, das ist ein fairer Preis für ein zuverlässiges Multifunktionsgerät. Was für Drucker habt Ihr zu Hause?

*klick*

Quelle und Besitz Beitragsbild: Brother Pressportal

2 thoughts on “Schickes Multitalent – Der Brother MFC-J4625DW

  1. Oh der gefällt mir sehr gut, was ich wichtig finde das es immer einzelne Patronen sind. Wir haben noch einen ohne Fax das wollen wir auch ändern , Zwar Faxen wir nicht sehr oft aber es ist schon sehr praktisch, Kppieren tun wir sehr viel grade für die Schule .
    Vielen Dank für den tollen Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.