Irgendein berühmter Mensch hat einmal gesagt:

„Denk an das Wunder, das wir Gehen nennen.
Wie wunderbar ist es doch, aufstehen und an einen anderen Ort gehen zu können.
Danke deinen Füßen dafür das sie dich an so viele Orte tragen.“

Und Recht hatte er! Was wären wir ohne Füße? Und weil Füße so wertvoll sind, sollte man auch pfleglich damit umgehen. Ich persönlich tue dies in erster Linie, indem ich größtenteils barfuß durch die Gegend laufe. Wo immer es geht und wann immer es die Temperaturen zulassen; Schuhe aus!

Nun geht das natürlich nicht immer, logisch. In diesen Fällen muss ein ordentlicher Schuh her, der meine Füße stützt, atmen lässt und weich bettet. Keine Falten reinquetscht und nicht schubbert. Seit nunmehr eineinhalb Wochen kommen meine Füße in den Genuß, von einem Romika – Schuh umschlossen zu werden. Und ich heule jetzt schon, denn es sind Sandalen und langsam wird es zu kalt dafür. Dennoch werde ich sie bis zum letzten Sonnenstrahl tragen. Warum? Das werdet Ihr in meinem folgenden Artikel erfahren.

Wer oder was ist Romika?

Die Romika Shoes GmbH schreibt sich seit den 20ger Jahren maximalen, funktionellen Tragekomfort in Sachen Damenschuhe, Herrenschuhe, Kinderstiefel und Hausschuhe auf die Fahnen. Dazu kommen Farbenvielfalt, moderner Look und Komfort. Sportlich inspiriert sollen die Schuhe sein und somit Funktionalität auf modernes Design treffen. Das Angebot reicht von High-Teck Produkten wie den weltbekannten Original Top Dry Boots, sportlichen Straßenschuhen und femininen Schnürschuhen, über Klassiker wie Hausschuhe bis hin zu den legendären Regenstiefeln.Und das seit fast 100 Jahren.

Romika

„Mit ROMIKA erleben Kunden die einmalige Leichtigkeit an den Füßen und genießen Flexibilität, Stabilität und Qualität der Schuhe. Immer getreu dem zeitlosen Motto: ROMIKA tragen Wohlbehagen.“(Quelle: Romika Shoes GmbH)

Aus dem Trierer Traditionsunternehmen eine bekannte, international tätige Marke geworden, die europa- und weltweit zu den Großen der Branche gehört. Heute werden die Schuhe in über 40 Länder verkauft.

Großer Pioniergeist wird hier stehts bei der Entwicklung neuer, zukunftsweisender Technologien bewiesen. Zum Beispiel hat Romika als Erste die Membrantechnologie bei Textilstiefeln erfolgreich eingesetzt und darüber hinaus erheblich zur Weiterentwicklung der PU Direkt-Technologie beigetragen. Der Erfolg beruht vor allem auf der schon erwähnten markanten, sportlichen Optik, das individuelle Design und die hervorragende Funktionalität jeder Kollektion. Romika steht heute für höchsten Qualitätsanspruch und innovative Funktionen in allen Produktkategorien. Die Werte Flexibilität und Anpassungsfähigkeit fließen stehts in die Überlegungen zur Wettbewerbsfähigkeit mit ein.

Dieser Schuh bettet momentan meine Füße

Ihr wollt jetzt sicher wissen, um was für ein Model es sich speziell bei meinem Testmodell geht. Gerne, darf ich vorstellen? Olivia in  Apfelgrün.

Romika Schuhe Romika Schuhe

Auf den ersten Blick schlicht, nicht gerade hässlich und robust. Ja, ja und…ja! Dazu kommen aber noch wesentlich mehr Vorteile.

Das Leder Obermaterial ist weich und flexibel aber stabil. Microvelours-Decksohle sorgt für hohen Tragekomfort, auch das Textilinnenfutter polstert gut, sitzt aber dennoch fest am Fuß. Das Textil-Obermaterial ergänzt das Leder perfekt.

Romika Schuhe Romika Schuhe Romika Schuhe

UND dieser Schuh ist vor allem für kräftige Füße (Bequemweite) optimal. Ich wusste zwar nicht, dass ich solche Schuhe brauche, aber offensichtlich tun sie meinen Füßen (die ich bisher immer für recht schmal gehalten habe) echt gut. Wenn sie lächeln könnten, würden sie dies tun. Ich hatte noch nie neue Schuhe an, die ich nicht erst einmal einlaufen musste. Olivia passt wie angegossen und hinterlässt nullkommanull Druckstellen.

Verschließen und verstellen lässt sich die Sandale an drei Punkten; hinten an der Ferse, am Vorderfuß und oben am Gelenk. Alles per Klettverschluss. Die Sohle ist knallgrün und mit „AntiSchock“ ausgestattet. Hierzu ein kleiner Exkurs in die Sohlenwelt von Romika:

Romika ist der Pionier im Bereich PU Direktbesohlung. Bei diesem Verfahren werden zwei Polymer- Komponenten direkt in die Sohlenform eingespritzt. Bei der unmittelbar einsetzenden chemischen Reaktion schäumt das Material auf und formt so automatisch das durch die Aluminiumform vorgegebene Fußbett. sofort verbindet es sich mit dem auf dem Leisten aufgezogenen Schaft.

Die Vorteile:

  • Das Fußbett ist bereits in der Form integriert (meist keine Einlegesohlen nötig)
  • Das aufgeschäumte Material hat eine extrem niedriger Dichte und ist somit federleicht.
  • Durch das Direktbesohlen verbindet sich Schaft und Sohle zu einer Einheit, das heißt es ist keinerlei Klebstoff involviert, was traditionell eine Schwachstelle bei Schuhen sein kann.
  • Durch das Verändern der Mischungsverhältnisse der beiden Komponenten können die Härtegrade der Laufsohlen variiert werden, z.B. für Sport-, Freizeit- oder Hausschuhe.
  • Speziell bei Wanderschuhen bietet die Sohle hervorragende Isolationseigenschaften Romika Schuhe Romika Schuhe

So ist der Mensch, er schimpft auf den Fuß, dabei ist der Schuh der Schuldige.“ heißt es. In diesem Fall bestimmt nicht.

Olivia gibt es in sieben weiteren Farben und ist aktuell 20% reduziert. Für knapp 64 Euro bekommt man einen robusten, pflegeleichten und sowas von bequemen Schuh. Das sollten unsere Füße uns schon wert sein. Also schmeißt Eure ungesunden Highheels auf den Müll und surft zu Romika! Da gibt es einen Sale- Bereich und natürlich die neueste Kollektion. Viel Spaß! Romika Schuhe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.