Ich durfte für empfehlerin.de Wellmaxx Bodystyle testen! Was das ist und ob es funktioniert, erfahrt Ihr hier.

bodystyle-header

Wellmaxx Bodystyle ist ein Angebot der Sunpoint Studios und ein Programm zur

– Umfangreduzierung

-Abbau von Fettpolstern

– Reduzierung von Cellulite

– und Glatteres und festeres Hautbild

Dazu gibt es diverse Gele, die man zusätzlich zur Hautstraffung in die Haut einmassieren kann.

 P1020548-e1394007956324-225x300

Ich erhielt von den Empfehlerinnen ein Päckchen mit dem shape-Gel und eine Zehnerkarte und dafür danke ich ganz doll!

Das Gel roch schon mal super und lies sich sehr gut auftragen. Es hat eine leichte aber sehr ergiebige Konsistenz und kurz nach dem Einmassieren gab einen enormen Kälte-Effekt, an den man sich erst einmal gewöhnen musste 🙂

Ich war sooo gespannt auf meine erste Anwendung! Ich maß vorher meinen Umfang von Taille, Hüfte und den Oberschenkeln, um einen Vergleich nach vier Wochen zu haben. Und dann ging es los…

ich fuhr zu meinem nächsten Sunpoint Studio in Hamburg
20140305_142232

 

Ich kam in ein helles großes und angenehmes Studio und wurde von dem netten Mädel hinter der Theke angestrahlt. Sie fragte zunächst inwieweit ich mich schon informiert hatte, gab mir dann eine Einmalhose, die ich in Ruhe anziehen und in die Massagehose schlüpfen konnte.

20140305_141954P1020578

Danach stellte sie das Kombiprogramm aus Lymphdrainage und Bauch-Beine-Po-Anwendung an, auf das wir uns geeinigt hatten.

Es gibt vier verschiedene Programme bei denen jeweils der Druck von Anwendung zu Anwendung erhöht wird. Laut SunPoint lauten sie so:

Lymphaktivierung und Bauch-Beine-Po
eine perfekte Kombination von zwei Programmen als intensive Anregung, um Fettpolster zu reduzieren und das Bindegewebe zu straffen

Bauch-Beine-Po
als intensive und effektiv wirkende Stimulation der Durchblutung, um das Hautprofil nachhaltig zu glätten und Cellulite vorzubeugen

Lymphaktivierung
als Drainagemethode für Wassereinlagerungen und alle Formen von Zell- und Gewebestoffen, die aus dem Organismus abfließen sollen

Sport-Massage
als Regeneration nach einem Power-Training, um Muskelkater vorzubeugen und sich zu entspannen

Ich konnte sie viel fragen, zum Beipiel wie die Anwendung empfindet und was sie so für einen Eindruck von der Wirkung hat etc, sie war wirklich sehr auskunftsfreudig und freundlich.

Dann bekam ich ein Wasser und durfte mich eine dreiviertel Stunde durchwalken lassen. Der Wahnsinn was das eigentlich kostet! (Pro Anwendung ca. 25 Euro, außer man kauft eine 10ner Karte, dann kostet eine Anwendung 19,90 Euro. Im Abo mit Wellmaxx Shape ist es noch einmal günstiger. Ich bin als doppelt und dreifach dankbar, dass ich testen durfte.

Ein kleines Bisschen unangenehm war, dass die Füße relativ stark durch die Hose nach unten gedrückt werden, aber es ist nicht schmerzhaft. Die wellenartige Massage kommt von den Füßen und “rollt” dann bis zum Bauch. Witziges Gefühl! Am Hintern merkte ich allerdins nicht so wirklich eine Massagewirkung.

Dennoch fühlte ich mich direkt am Abend irgendwie gestraffer, die Hose saß besser.

Blick nach oben während der Massage

Blick nach oben während der Massage

Termine musste ich nicht machen. Das Mädel von Sunpoint sagte, auch wenn  die Promotouren für Wellmaxx sind hat man keine lange Wartezeit. Und sie klebte mir eine schöne Sunpointsonne in meine Zehnerkarte :-) Und die Einmalhose bekam ich in einer schicken Tüte mit. So kann ich sie jedes Mal anziehen und es wird nix verschwendet :-)

So nutzte ich nacheinander meine 10ner Karte ab. Ich habe auch die verschiedenen Massageprogramme ausprobiert und die Sportmassage finde ich sowohl bei der Anwendung als auch in der Wirkung die effektivste. Die anderen Programm unterscheiden sich nicht so wirklich voneinander habe ich das Gefühl.

Hier mal ein typischer Wellmaxx Tag:

Absolut stressig: Morgens um halb sechs aufstehen, duschen, Kind wecken, wickeln, anziehen (nicht das das immer so glimpflich abgeht… alle Mütter wissen, was ich meine), Zähnchen putzen, Hund schnappen, Lieblingsstofftier nicht vergessen, ab in den Kindergarten. Mit dem Hund eine schnelle Runde drehen, schauen ob ich pünktlich um halb acht den Bus zur Arbeit erwische, ach ja, Kindergartenkarte in den Briefkasten schmeißen, sonst kann Papa die Kleine nicht abholen. Hund hochbringen, füttern, ab zur Arbeit, zehn Stunden schuften.

Etwas entspannter: Arbeit ist zu Ende, um sieben logge ich mich am Terminal aus und bin “frei”,  jetzt meinem Freund Bescheid sagen, dass ich später komme (er hat’s garantiert vergessen), weil ich noch meine Anwendung habe. Dann zur vollgepackten Bahn und zum Sunpointstudio gegondelt, da bin ich endlich!

Totale Entspannung: Ich liege endlich in meiner Riesen-Massage-Hose und genieße die Massagewellen :-). Dazu Augen zu und dösen und dem gedämpften Drumherum lauschen. Hier lässt sich einer bräunen, da gibt’s Fragen an der “Rezeption”. Schwupps, schon ist meine Wellnesszeit herum.

Zu Hause: Ich fühle mich ein Stückchen schlanker und schwebe die Treppen hoch in den vierten Stock (nein, wir haben keinen Fahrstuhl). Dann evtl. noch Essen kochen, Wäsche machen, Küche putzen, aufräumen, alles für morgen vorbereiten. Mist, meine Sendung ist schon vorbei, naja, dann gehe ich eben ins Bett. Ach ja: Hallo Lebenspartner und gute Nacht.

Ein bißchen Entschleunigung tut wirklich zwischendurch sehr gut. Ich versuchte viel zu trinken, was leider nicht immer ganz leicht ist, wenn man gut zu tun hat.

Und ein paar Anektdoten und Anmerkungen:

– Zwei Male zwischendurch war eine andere Servicekraft da, die mir leider nicht so sympathisch war. Sie wollte partout die (für mich zu enge) Einstellung der Hose nicht ändern (es gibt ja insgesamt vier Weiten, und ich habe rechts Nummer drei und links mittlerweile zwei ). Mit dem Zitat “Also normalerweise nehmen wir immer den ersten Reißverschluss” zerrte sie daran herum, bis ich sie dann doch überzeugen konnte bitte den dritten zu nehmen. Das war schon etwas verletztend muss ich sagen, da ich genau vor solch einer Situation etwas Angst hatte; nämlich auf die durchgestylten Schikimikis zu treffen, die einen missbilligen von oben bis unten mustern nach dem Motto “Bei der ist doch eh Hopfen und Malz verloren”. Nun ja, ich lasse mir aber deswegen nicht die Anwendungen vermiesen, im Gegenteil, das spornt mich eher noch mehr für meine Nach-Schwangerschaftsfigur zu tun, bzw. dagegen.

– Ich habe nahezu jedes Mal eine andere Servicekraft kennengelernt. Eigentlich, außer dieses ein Mal, waren sie alle sehr nett. Die einen haben mir „freiwillig“ Wasser gebracht, bei einigen musste ich nachfragen. Aber gut, man kann ja auch selber Wasser mitbringen. Trinken ist wirklich extrem wichtig bei den Anwendungen habe ich gemerkt. Es wird doch schon einiges angeregt im Stoffwechselsystem!

– Mir ist aufgefallen, dass nicht alle Mitarbeiterinnen den gleichen Wissensstand hatten bezüglich der Anwendungen. Die einen haben gemeckert, wenn ich nach der Anwendung alleine aufgestanden bin (der Kreislauf kann wegsacken), die anderen hat das nicht gekümmert. Die einen haben gesagt, dass man nach einer Anwendung 48 Stunden bis zur nächsten warten soll, aber die anderen wussten davon nichts usw…man muss sich da anscheinend schon selber genauer informieren.

– Die Einmalhose reißt sehr leicht, aber wenn man aufpasst kann man sie schon einige Male verwenden

– Es ist natürlich auch wichtig, sich gesund zu ernähren und vll auch noch Sport zu machen. Wellmaxx ist ein unterstützendes Programm und keine Zauberei. Also wenn man wie ich gerade zu seiner Form zurückfinden will, ist das eine super Ergänzung zu einer fettarmen Kost, Aktivität und viiiiel Wasser trinken.

Mein Fazit:

Es war toll! Ich habe mich jedes Mal auf meine Massage gefreut und ich muss wirklich zugeben, dass das kein Hokuspokus ist, sondern wirklich funktioniert! Ich überlege sogar schon, eines der Abos zu nehmen, wo auch Wellmaxx Shape mit enthalten ist. Ich habe je Oberschenkel 3 cm verloren und am Bauch 5cm. Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen, im wahrsten Sinne des Wortes 🙂

Achso, ich war ganz überrascht, dass es sooo viele Cremes, Liquids, Lotions und Gele von Wellmaxx gibt. Einfach mal in ein Sunpointstudio reinschnuppern

20140330_192646

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.