Produkttest: Emsa Turboline Salatschleuder

EMSA_Markenbotschafter_BIGAls Emsa Markenbotschafter durfte ich mal wieder etwas testen – und es passt perfekt zum Sommer: Die Emsa Salatschleuder aus der Turboline Serie!

P1020670 P1020672 P1020673Schnell ausgepackt und einmal durchgespült und schon kann man Salat waschen, trocknen und auch darin anrichten. Die Salatschleuder fasst 4,5 Liter, ist ausgestattet mit einem Turboknopf für eine 50% höhere Drehgeschwindigkeit und rutschfestem Boden. Die Drehung wird mittels eines Auszugsgriffs in Gang gesetzt, wie bei einem Rasenmäher 🙂

Hier könnt Ihr ein Video davon anschauen:  http://youtu.be/t3QKchx1Jqg

Ich habe darin einen sehr einfachen aber nett anzuschauenden Salat gezaubert. Das Rezept will ich Euch nicht vorenthalten, man kann es aber auch Frei-Schnauze abändern.

  • Feldsalat und Lollo zerzupft und gewaschen
  • ein gekochtes Ei gewürfelt
  • Kresse
  • Kaiserspargel (Erbsensprossen)
  • Schlangengurke gewürfelt
  • Erdbeeren gewürfelt
  • Möhren feingeschnitten
  • zwei EL Schmand
  • ein EL Parmesan
  • zwei TL Sahnemeerrettich
  • Mais

Zunächst Möhren, Gurke, Erdbeeren, Ei, Parmesan, Schmand und Meerrettich vermengen

P1020775 P1020776Salat putzen, waschen und zerzupfen

P1020773Dann Salat zu unterst, darauf Mais, dann gewaschener Kaiserspargel, Gemüsemasse auf einem Teller anrichten und als Topping die Kresse daraufstreuen.

P1020777 P1020779 P1020780Dabei hat mir die Salatschleuder gute Dienste erwiesen. Ich finde, man kann mit Ihr nicht nur Salat trocken bekommen, sondern auch großstückiges Gemüse. Das Sieb eignet sich natürlich auch für alles andere, was man mit einem Sieb so macht, Spaghetti abgießen zum Beispiel 🙂

In der Glasschüssel kann man wie gesagt auch wunderbar anrichten. Ein kurzes Video gefällig? http://youtu.be/On0VD3OoDxw

Alle Teile sind Spülmaschinenfest und es gibt die Schleuder auch in anderen Ausführungen, zum Beispiel mit einer schicken Edelstahlschüssel. Gucken könnt Ihr bei Emsa

Kurz zum Unternehmen selber:

Emsa ist seit über 60 Jahren tätig und ein kleiner Schmetterling aus Kunststoff, der als Tropfenfänger für Kaffeekannen diente, war das erste Produkt. Das Unternehmen hat den Grundsatz „for Human and Nature“. Das beinhaltet Verantwortungsbewusstsein für Umwelt, Energie, Gesellschaft und Gesundheit. Nahezu alle Produkte sind Made in Germany und qualitativ sehr hochwertig. Kooperationspartner ist die in Korea ansässige Komax.

Ich tendiere zwar immer mehr dazu, Produkte mit Plastik zu meiden, aber WENN, dann sollen diese auch hochwertig sein und ein verantwortungsbewusstes Unternehmen wie Emsa dahinterstecken. Und nebenbei gesagt, produziert Emsa auch wunderbare Haushaltshelfer aus Glas (siehe mein Beitrag zur Glasserie) oder Stoff.

Ich bin jedenfalls gespannt auf das nächste Produkt und die nächsten Innovationen für Haushalt und Garten und verbleibe mit einem „Daumen Hoch“

Wer den schönen Film zum Mission Frische Workshop sehen möchte, der klickt bitte HIER

2 thoughts on “Produkttest: Emsa Turboline Salatschleuder

  1. Ich habe mich in letzter Zeit auch vermehrt mit Salatschleudern beschäftigt und exklusiv für Modelle aus Edelstahl eine kleine Vergleichsseite erstellt. Die Schleuder von Emsa spielt auch dort hinsichtlich Funktionen und Preis/Leistung ganz weit vorne mit. Dem „Daumen hoch“ kann ich deshalb nur zustimmen!

    1. Hallo Marcel, vielen Dank für Dein Feedback. Ja ich bin generell großer Emsa Fan und die Salatschleuder ist nach wie vor groß im Einsatz!
      LG Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.