Für Markenjury durfte ich den neuen Philips VisaCare testen!

P1020832

Philips VisaCare ist ein Mikrodermabrasionsgerät für zu Hause. Mikrodermabrasion heiß kurz übersetzt kleine Abkratzung der Haut. Die Technik, die hier angewendet wird, ist zum sanften und kontrollierten Abtragen der obersten Hautschicht gedacht. Dies geschieht mechanisch (ohne chemische Wirkstoffe) z.B. mithilfe kleiner Kristalle. Die zwei verschiedenen Peeling-Aufsätze tragen mit feinen Partikeln abgestorbene Hautschüppchen beim Gleiten über die Haut ab. Durch eine Art Ministaubsauger, bzw ein Vakuum, welches beim Gleiten über die Haut erzeugt wird, werden die abgetragenen Hautzellen aufgesaugt. Zusätzlich massiert der Vakuumdruck sanft die untere Hautschicht und regt die Blutzirkulation an. Diese Verbindung aus Air Lifting und Peeling wird bei Philips DualAction System genannt. Es wird versprochen, dass die Haut glatter, straffer und revitalisiert/straffer durch VisaCare werden soll. Dadurch sollen natürlich auch Fältchen gemildert werden.

Es gibt wie gesagt zwei verschiedene Aufsätze; einen für sensible Haut, der auch zu Anfang der Anwendungen benutzt werden sollte, und einen für normale Haut, mit etwas groberer Körnung.

Wie sollte das ganze nun angewendet werden? Am besten Ihr schaut Euch dazu mal meine Youtube Video an 🙂

Video 1

Die Funktionsweise habe ich einem weiteren Video festgehalten

Video 2

Es wird geraten, das Gerät auf sauberer und trockener Haut anzuwenden. Pro Gesichtspartie zwei bis drei Male und das zwei Mal die Woche. Vor der ersten Anwendung muss das Gerät natürlich aufgeladen werden, nach jeder Anwendung sollte man den Aufsatz dann mit dem mitgeliefertem Bürstchen und unter fließendem Wasser reinigen, trocknen lassen und das ganze dann in dem beiliegendem Beutel verstauen.P1020838

Noch ein paar Tipps von Philips: Nicht anwenden sollte man

  • wenn das Gesicht Sonnenbrand, Infektionen, Entzündungen, Herpes, Akne oder Schuppenflechte aufweist

  • wenn im zu behandelnden Bereich große Muttermale, Tätowierungen, Permanent Make-up oder andere Hautirritationen sind

  • man Medikamente nimmt, die Auswirkungen auf Ihre Haut haben

  • wenn man Warzen hat: Bitte nicht versuchen, diese mit VisaCare zu entfernen. Sie können sich dadurch weiter ausbreiten.

  • wenn man Narben im betreffenden Bereich hat: Bitte befragen Sie hierzu erst einen Arzt.

Man sollte bis zu drei Tage nach der Anwendung einen Sonnenschutz auftragen.

Wie war das ganze nun bei mir?

Nach der ersten Anwendung, natürlich mit dem sensitiven Aufsatz, brannte meine Haut schon ein wenig bi unangenehm. Aber da ich aus den Infos wusste, dass das normal sei, da es doch schon eine für die Haut ungewohnte Behandlung sei, machte ich mir keine Sorgen. Man sollte nach den Anwendungen die pralle Sonne meiden, da sie wie geasgt danach erst einmal empfindlicher gegenüber Umwelteinflüssen ist. Auch ist die Haut aufnahmefähiger für pflegende Cremes/Lotionen etc.

Nach kurzer Zeit war das Brennen auch schon weg und ich konnte zwei/drei Tage später die nächste Anwendung starten, nach der die Haut schon gar nicht mehr brannte. Nach etwa der fünften Anwednung benutzte ich den Aufsatz für normale Haut. Hier war wieder das Brennen etwas stärker, aber nach der nächsten Anwednung auch schon wieder besser. Direkt nach der Abrasion wirkt die Haut wie gepudert und Cremes ziehen tatsächlich superschnell ein. Nach drei Wochen stellte ich fest, dass die Haut rosiger war, gespannter, zwar minimal, aber es waren ja erst drei Wochen. Jetzt nach acht Wochen bin ich mal wieder total überzeugt von Philips. Die Anwendung dauert fünf bis zehn Minuten und das zwei Mal die Woche. Man spart sich den Gang zum Kosmetiksalon (wenn man ihn denn immer bezahlen kann).

Ich hatte zwischendurch eine Phase, in der ich das Gerät aus Stress und Zeitmangel nur einmal in zwei Wochen benutzt hatte. Das Ergebnis war leider (aber ich weiß nicht hundertpro, ob ich das auf die fehlende Anwendung münzen soll), dass sich viele Unreinheiten und Pickelchen bildeten. Aber wie gesagt, ich habe keine Ahnung ob das im Zuge der vorherigen VisaCare Nutzung passierte…

Auf Reisen hatte ich das Gerät auch dabei, es nimmt ja wirklich nicht viel Platz weg. Ich habe es auch mit zur Arbeit genommen und zu meiner Mutter, um das Gerät zu demonstrieren. Mit einem gereinigten Aufsatz überhaupt kein Problem, da er Akku wirklich lange hält (bis zu drei Wochen).

Philips VisaCare kostet etwa 249 Euro und die Aufsätze pro Stück etwa 30 Euro. Man sollte sie alle 6 Monate erneuern. Das finde ich eine sehr faier Preis/Leistung. Zu kaufen gibt es das Gerät bei Douglas und Philips .

Ich kann das Ding absolut empfehlen und werde es auch weiter nutzen!

One thought on “Philips VisaCare – Professionelle Mikrodermabrasion für zu Hause

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.