Office 365 Personal – Intuitive Nutzung? Vielleicht bin ich zu doof :-)

Ich durfte das Office 365 Personal für Alternate testen und bedanke mich recht herzlich!

office1
Microsoft hat für das neue Office drei bestimmte Ansprüche;
Intuitiv
Mobil
Vertraut
Das soll im Einzelnen bedeuten, dass Microsoft Office für ein nahtloses Zusammenspiel mit Windows auf  verschiedenen Endgeräten konzipiert wurde. Die Programme unterstützen einen laut Hersteller dabei, optisch ansprechende Dokumente zu gestalten und Daten in aussagekräftige Informationen umzuwandeln. Alle Office-Anwendungen sollen sich insbesondere durch intuitive Touch- und Schreibwerkzeuge auszeichnen. Office 365 Personal beinhaltet die vertrauten Programme Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook sowie Publisher und Access für einen PC, Macintosh oder iPad.  
Zu erst dachte ich, es wäre eine unbegrenzte Vollversion, mit Cd Rom und eben so, wie man das von früher kennt. Aber dieses Programm gibt es ausschließlich als 1- Jahresabo. Preis: 54,90 Euro (so habe ich es wenigstens verstanden)
Ich kann jetzt schon sagen, dass ich nach dem Jahr bestimmt nicht so viel Geld ausgeben würde für nur ein Jahr Nutzung einer Software.Die Installation hat mir echte Probleme bereitet. Normalerweise kenne ich es so, dass man das Programm herunterlädt, .exe-Button drücken (oder „installieren“), dann ist das Ding auf dem Rechner, ein Desktopicon ist erstellt und fertig.
Hier musste man sich erst einmal einen Outlookaccount kreieren, dann hatte ich die ganze Zeit nur einen Online Zugang zu Word (bis ich das Ding auf meinen Desktop gebracht hatte, habe ich einiges an Nerven verloren!). Also „Intuitiv“ kann ich ganz und gar nicht bestätigen.
office2 office3Ok Cloud und Onlinebearbeitung gut und schön, aber Office ist für mich persönlich da, damit man Texte, Tabellen, Präsentationen etc auf dem Rechner , an der „Basis“, erstellen kann und nicht in einer für mich immer noch schwammigen Onlineoberfläche. Dennoch ist damit auch der Punkt „Mobil“ erfüllt.
Zur Anwendung der Programme an sich:
Super! Kann ich nicht anders sagen.
Ich mache das hier in diesem Bericht mal an Word fest, das ich nun einmal am häufigsten verwende; Hat man erstmal den geliebten Desktop Button, und das Programm geöffnet, erscheint die beliebte (z.B.) Word Oberfläche und es kann viel mehr! Man entdeckt ganz neue schönere kreativere Anwendungsmöglichkeiten, zum Beispiel zum Erstellen von speziellen Textformaten oder Schriftstücken. Man findet sich schnell und gut zurecht, es ist nichts überladen mit neuen Dingen. also „Vertraut“ kann ich ruhigen Gewissens bestätigen.
office5 officeword2Wirklich schade nur, dass das Abo so viel kostet 🙁

2 thoughts on “Office 365 Personal – Intuitive Nutzung? Vielleicht bin ich zu doof :-)

  1. Als vorerst nicer Beitrag:) Jedoch finde ich den Preis nicht gerechtfertigt ich denke es ist gut aber mir persönlich zu blöd ,wegen dem Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.