Vor einiger Zeit durfte ich für die Postenprofis eine kleine süße Keramikpfanne testen. Es handelte sich hierbei um die Figuretta mit 20cm Durchmesser.DSC00107Die Pfanne kam genau richtig für unser Weihnachtsmenü, denn darin konnt eich genau die richtige Menge an Sauce für mein Gänsebrustcarpaccio zubereiten. Die Rezepte findet Ihr unten am Ende des Reviews.

Die Figuretta Keramikpfanne hat laut Hersteller folgende Eigenschaften:

– Haltbare und kratzfeste weisse Qualitäts-Keramikbeschichtung
– Man braucht theorethisch kein Fett mehr zum Braten (eine kleine Menge empfiehlt sich jedoch für den Geschmack zu nehmen)
– Hitzebeständig bis 450°C
– Verwendung von Metallgeschirr unbedenklich (wir empfehlen jedoch ganz klar Holz oder Silikon zu verwenden)
– Für alle Herdarten verwendbar Ceranfeld, Induktion, Gas, Halogen
– Super einfache Reinigung unter fliessendem Wasser
– Spülmaschinenfest (auch wenn man es wirklich nicht braucht)
– natürlicher Antihaft Effekt

Ich füge noch hinzu, dass man den Griff entfernen kann und die Pfanne sich dadurch leichter verstauen lässt. DSC00213

Die kleinen flachen Noppen sind ideal, damit sich die Eigenfeuchtigkeit der Speisen zwischen ihnen sammelt und beim Garen wie ein „Thermo Saft- bzw. Luftpolster“ wirkt. „Der spezielle Boden verteilt und speichert die zugeführte Energie zudem äußerst effizient. Das Endresultat daraus: Man kann nach dem Anbraten das Gargut ohne Probleme bis zum Schluss auf mittlerer Stufe fertiggaren.“

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das tatsächlich stimmt. Ich brauchte weder Fett zum Anbraten noch ist nach langem Köcheln auf hoher Stufe nichts anbrennt. DSC00112 DSC00111Die Pfanne ist nicht nur ideal für Single-Haushalte, sondern eben auch, um Saucen in der richtigen Menge zuzubereiten, da diese Pfannen einen erhöhten Rand haben. DSC00113Also kann ich das gute Stück gerne weiterempfehlen, denn bei mir war das Ergebnis, so wie es angepriesen war und auch die Reinigung war völlig problemlos. Ein Dreier-Set dieser Pfannen gibt es für knapp 50 Euro hier.

Nun noch etwas zu den Postenprofis; hier findet Ihr einen Onlineshop vornehmlich für Reinigungsartikel von Bambus- Reinigungstüchern, über Spezialreiniger bis hin zu einigen Haushaltsgegenständen. Insgesamt werden über 800 Artikel angeboten und es macht echt Spaß dort ein bisschen zu stöbern, weil man garantiert immer irgendetwas findet, was man noch nicht kennt, aber gerne mal ausprobieren möchte. Ohne Mindestbestellwert und mit 60 Tagen Geld-Zurück-Garantie finde ich, dass man dort ruhig mal reinschauen kann 🙂

Und nun das Rezept:

16 Scheiben Gänsebrust (geräuchert)
8 Schalotten
20 Gramm Butter
1 EL Zucker (braun)
1 Messersp. Anis (gemahlen)
200 Milliliter Portwein
Pfeffer (schwarz; frisch gemahlen)

Von den Gänsebrustscheiben den Fettrand abschneiden und hacken. Die Fleischscheiben einzeln (nicht übereinander) zwischen Frischhaltefolie legen und für mindestens 30 Minuten ins Gefrierfach legen.
Inzwischen die Schalotten abziehen, halbieren und längs in Streifen schneiden. In heißer Butter 2 Minuten unter Rühren glasig dünsten. Mit Zucker und Anis bestreuen und den Portwein dazugießen. Einmal aufkochen lassen und bei kleiner Hitze 15 Minuten köcheln lassen.
Das gehackte Fett in einer kleinen Pfanne ohne zusätzliches Fett etwa 2 Minuten kross ausbraten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Beim Braten tritt viel Fett aus der Haut aus, so dass nur krosse Würfel übrig bleiben. Am besten nach dem Braten auf Küchenkrepp abtropfen lassen, das spart Fett.
Gänsebrustscheiben einzeln zwischen der Folie mit einer Kuchenrolle dünn ausrollen und auf Portionstellern anrichten. Die Schalotten auf den dünnen Fleischscheiben anrichten und die krossen Hautwürfel darüberstreuen. Mit schwarzem Pfeffer würzen und sofort servieren.
Quelle: http://www.brigitte.de/rezepte/rezepte/carpaccio-von-geraeucherter-gaensebrust

5 thoughts on “Keramikpfanne? Figuretta!

    1. Wow du bist ja fix mit deinen kommentaren 🙂 finde ich immer toll, dass du immer was dazu schreibst 🙂

  1. Das ist genau das Set welches auch oft im TV angepriesen wird, wobei man da wirklich sagen muss, dass speziell bei diesem Keramikpfannen Set wirklich alles passt, normalerweise muss man ja solche Pfannen mindestens ein ganzes Jahr lang testen, um dann Rückschlüsse ziehen zu können, aber das haben bei diesem Set ja schon andere getan und es passt alles.

  2. Also ich muss sagen das wir schlechte Erfahrung mit den Figuretta Pfannen ( für ein Dreier Set 60€ bezahlt) gemacht haben, „neu ist neu“ anfangs wahren wir auch sehr begeistert, aber nach einjährigem Täglichen Gebrauch backen die Pfannen an, dafür sind die Pfannen zu Teuer.

    1. Na da frage ich doch direkt mal meine Mutter. Ich habe ihr die Pfanne irgendwann überlassen. Danke für das Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.