logoAus Schwalmtal kommt ein Sponsor unseres letzten Bloggertreffens, Joveka Kosmetik heißt er und unterstützte uns mit After Sun Pflege.

Aloe Vera ist ja bekannt dafür, bei Sonnenbrand zu helfen und zu lindern. Diese Eigenschaft machte sich auch Joveka zunutze und entwickelte den Aloe Vera After Sun Balsam, von dem ich einen Spender mit nach Hause nehmen durfte.jovekaDas Unternehmen bietet in erster Linie selbstentwickelte Solariumkosmetik an, aber auch After Sun Produkte, wie den Balsam, Anti-Aging – und Hyaluronprodukte. Daneben finde ich interessant, das auch sogenannte Lohnherstellung angeboten wird. Das bedeutet es kann nach individuellen Vorstellungen im hauseigenen Labor ein Pflegeprodukt entwickelt und auch verschiedenartig abgefüllt werden. Dazu steht eine Beratungshotline zur Verfügung.

Die Website mutet sehr bodenständig und seriös an, die Firmenphilosophie beinhaltet neben dem Umweltbewusstsein, Auswahl und Verarbeitung hochwertiger Rohstoffe auch die Stärkung des Standortes Deutschland und guten und flexiblen Kontakt zu Kunden. Über die Firmengeschichte erfährt man leider nichts.

Der Joveka Aloe Vera Balsam ist ein After Sun Produkt und beinhaltet 90% Aloe Vera Saft. Aloe ist sehr bekannt dafür, die Haut nach Sonneneinstrahlung gut zu beruhigen und ihr Feuchtigkeit zu spenden. Der Balsam kann aber auch als ganz normale Pflege für sensible und trockene Haut benutzt werden, oder um die Sonnenbräune zu verlängern.  Er riecht schön erfrischend und nach kurzem Einmassieren ist er auch schon eingezogen. Die Haut fühlt sich danach sehr gepflegt und kein bißchen ölig oder schmierig an. Enthalten sind außerdem Mandel- und Jojoba Öl sowie Vitamin E.

Trotzdem das Produkt schon etwas länger auf dem Markt ist, findet man über es zum Beispiel bei Codecheck nichts weiter dazu. Einzelne Zutaten, wie zum Beispiel Methylisothiazolinone, Methylchloroisothiazolinone, Dimethicone (Silikonöl) und andere sind leider weniger bis gar nicht empfehlenswert. Ich muss mir deswegen noch überlegen, ob ich ihn mit in den nächsten Sommerurlaub nehmen mag. Der Balsam ist Parabenfrei und ein Pumpspender mit 100ml kosten 16,90 Euro.

Sponsored Post

4 thoughts on “Joveka – Kosmetik made in Germany

  1. Die Inhaltsstoffe sind leider bei vielen Produkten zum davon laufen…
    Früher habe ich nie auf sowas geachtet, dank Katrin habe ich gelernt , wie wichtig es ist, darauf zu achten

  2. Servus, liebe Anna,

    da warst du mutiger als ich! Aufgrund der Inhaltsstoffe konnte ich das Produkt noch nicht testen und suche jetzt einen Mittester, dem die Inhaltsstoffe nicht so wichtig sind wie mir. Ansonsten kann ich das Fluid leider nur vorstellen … Logisch, dass ein Mittester im Herbst gar nicht so einfach zu finden ist! 😉

    Bussi

    Sissi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.