Handarbeit? Design? Natur pur? Waldleuchten!

Handarbeit? Design? Natur pur? Waldleuchten!

Stellt Euch vor, Ihr könntet ein Stück Wald mit in Eure Wohnung nehmen. Und nicht nur das, dieses Stück Natur hat auch noch eine sehr praktische Funktion: Es leuchtet! Nun habt Ihr mit großer Wahrscheinlichkeit eine tolle Pendelleuchte der Marke Waldleuchten in Euren Räumlichkeiten hängen. Gute Wahl! Natur NaturAls ich am Anfang des zweiten klön un kieken Events in Berlin Sissi vom Bahnhof abholte, mussten wir noch einen kurzen Abstecher machen, um die schicken Leuchten von Matthias, dem Gründer von Waldleuchten, entgegenzunehmen. Trotzdem unser Plausch so kurz war, merkte man doch, dass viel Herzblut und Stolz hinter der Marke steht und so versuche ich, diese nun auch gut in Szene zu setzen 🙂

Auch ich bin ein absoluter Fan der Natur, besonders der Wald hat es mir ebenso angetan. Nicht nur, weil ich eine Zeit lang sozusagen deep in the woods gelebt habe und mein Hund frei wie ein Reh aufgewachsen ist. Wälder geben einem auf wundersame Art und Weise Kraft, wenn man sich darauf einlässt. Aber vielleicht dazu mehr in einem Artikel, bei dem es um mein Leben im Wald gehen soll …

Matthias und sein Team verfolgen mit der Herstellung der Pendelleuchten eine Vision: Der Charakter des Holzes soll so wenig wie möglich verändert werden, dadurch soll ein Stück Natur in den Raum eingebunden werden; es wird eine Harmonie aus Mensch, Natur und Licht erreicht. Natur

Aus dem Baum wird eine Leuchte

Die Weiden, Birken, Lärchen und Eichen für den Bau der Holzlampen beziehen die Macher von einem regionalen Sägewerk in Berlin. Das Holz stammt aus heimischen Wäldern und nachhaltiger Waldbewirtschaftung (PEFC-Zertifizierung), dieser Aspekt ist Matthias besonders wichtig. Nach der Auswahl geht es an die Verarbeitung. Dazu sei gesagt: Jede Lampe ist ein individuelles Stück, denn jeder Baum und jeder Stamm ist anders gewachsen.

Zunächst wird das Holz von der Rinde befreit, dazu wird es auf einer Drechselbank bearbeitet. Auch die Holzstrukturen können hier herausgearbeitet werden. Die so entstandene Oberfläche, wird im weiteren Verlauf mehreren Schleifprozessen unterzogen, bis die Maserung zum Vorschein kommt. Dabei wechselt sich über Tage das Schleifen, Wachsen und Trocknen ab. Das Wachsen geschieht übrigens mit Carnaubawachs, welche unbedenklich und frei von Duftstoffen ist. Zum Schluss wird die Fassung und die LED-Lampe (3 Watt) verbaut. Sämtliche Teile der Lampen werden aus Deutschland bezogen und tragen das CE-Zeichen. Natur Natur Natur NaturIm Shop findet Ihr unterschiedliche Leuchten; natürlich aus unterschiedlichen Holzarten, die oben schon genannt wurden. Aber auch die Dicke, die Struktur und auch, ob ein Stück Rinde dran ist, ist völlig unterschiedlich. Es gibt sogar Waldleuchten mit einer kleinen Nase dran. Meine Leuchte ist das Modell >>Karina<< und besteht aus Lärchenholz. Natur

Karina, die Lärche

„Karina“ überzeugt durch ihre Holzmaserung. Nachdem die Rinde entfernt wurde, wird sie geschliffen (bis zum Kernholz) und vielen Schleifprozessen unterzogen (ähnlich wie bei „Johanna“). Dadurch erreichen wir, die entsprechenden Schichten herausarbeiten zu können und somit die „Farbgebung“ der Pendellampe mitzubestimmen. Nachdem wir die optimale Oberfläche hergestellt haben, wird sie gewachst. Pendellampe „Karina“ besticht durch vielschichtige Farbgebung des Holzes. Sie gleicht aus der Entfernung einem Tigermuster. „Karina“ kann wie auch „Johanna“ in Räumen mit klaren Farbgebungen eingesetzt werden. (Zitat: waldleuchten.de)

Nicht nur das Holz, sondern auch die Länge und Farbe der stoffbespannten Kabel könnt Ihr Euch für Eure Lampe aussuchen. Ich habe es gut getroffen, denn meine Karina hängt an einem 2 Meter langen goldenen Kabel, so hätte ich es mir auch ausgesucht. Natur Natur

Meine Erleuchtung

Ich bin hin und weg von der Idee und natürlich auch der Umsetzung. Die Lampen sehen sehr stilvoll aus und hängen derzeit nicht nur in privaten Haushalten, sondern auch in Restaurants, Bars und Cafés. Ich kann mir gut vorstellen, nicht nur in meinem Arbeitszimmer eine aufzuhängen, sondern auch in den Fluren, im Wohnzimmer, in der Küche … Mit mir hat Waldleuchten auf jeden Fall ein Fan mehr gewonnen. Eine Lampe kostet zwischen 79,90€ und 95,90€. Natur

10 Comments
  1. Lustig – deine »Karina« sieht ganz anders aus als meine. Daran kann man wirklich prima erkennen, dass jede Pendellampe ein Unikat ist. So unverwechselbar wie der Baum, aus dem die beiden Lampen entstanden sind.

    XOXO

    Sissi

  2. Deine Karina ist ein Traum und deine Bilder auch, da kommt die Leuchte so toll zur Geltung
    LG
    Heike

  3. Meine Karina sieht auch anders aus … deswegen musste ich erst mal gucken “ist sie’s oder ist sie’s nicht” 😉
    Auf jeden Fall ist eine ganz tolle Idee, die da in die Realität umgesetzt wurde.
    Und man liest total, dass du verliebt bist in Karina 😉
    Liebe Grüße, Katrin

  4. Wow sieht traumhaft aus, mein Mann hatte uns für die Küche aus abtropfsiebe und Salzsteuern selber eine lampenleiste kreiert
    Liebe Grüße Leane

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.