Schon einmal habe ich über das skandinavische Design von TYSK berichtet und war postiv überrascht von der tollen Qualität der Geschirrtücher. Paradoxerweise heißt „tysk“ übersetzt „deutsch“. Skandinavisches Design also aus Deutschland? Das funktioniert!

Heißt dann „filu“ soviel wie „Filz“?

Kann gut sein, denn vor zwei Jahren startete die Marke unter TYSK mit Untersetzern aus Filz. Heute steht FILU für Untersetzer und Platzsets aus Filz in erstklassiger Qualität. 2016 sind zur Filzfamilie auch noch bessagte Geschirrhandtücher, Platzsets, Servietten und Tischläufer in bester Baumwollqualität gekommen. Heute soll es aber um Filzuntersetzer gehen und zwar um diese hier:

Die Sets von FILU sind aus dicker Qualität und sorgen für sicheren Stand von Tellern, Töpfen, Gläsern, Tassen, Vasen und Flaschen. Zusätzlich wird die Oberfläche des Tisches durch die stabilen und waschbaren Sets gut geschützt. Die ungewöhnliche Höhe von 5 Millimetern sorgen für Griffigkeit und gefallen mir persönlich sehr gut, da die Platzsets so sehr widerstandsfähig wirken. Auch FILU gibt an, dass die Sets aufgrund der Robustheit sowohl drinnen, als auch draußen benutzt werden können.

Die Platzsets haben einen Durchmesser von 35cm und kommen im 4er Set für knapp 25 Euro daher. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben, wie tannengrün, pink, blau, rot und hellgrün. Wer es kantiger mag, dem ist mit den rechteckigen 4er Sets geholfen. Gleich Farbauswahl, gleicher Preis und 30x45cm in den Maßen.

Ein weiterer Pluspunkt: Die Unterlagen sind abwaschbar.

Unsere blauen labbrigen Platzsets fliegen raus…

Ich hatte vorher auch runde Platzsets. Die waren aber aus so einem schwummseligen Material und auch viel zu groß. Vor Hitze haben sie nicht sonderlich geschützt und das Saubermachen war ein Krampf, da sie solche Rillen hatten. Mit den Filzunterlagen von FILU bin ich jetzt total zufrieden. Der Preis ist angemessen für eine solche Qualität, denn man hat sicherlich lange etwas davon. Zudem sind sie einfach schick und dabei irgendwie flauschig, was es am Esstisch etwas gemütlicher macht 🙂

Falls Ihr Euch jetzt fragt, was diese riesigen Aufkleber da sollen – TYSK hat hierzu schon einige Kritiken einstecken müssen. Diese Maßnahme lässt sich allerdings auch nicht vermeiden, da die EU-Textilkennzeichnungsverordnung es so bestimmt hat. Nach dieser Regelung muss jedes Textilerzeugnis, das in der EU verkauft wird, eine Kennzeichnung tragen, aus welcher der Hersteller und die Zusammensetzung des Materials erkennbar sind. Mich persönlich stört es nicht.

Mein Fazit also: Erstens ist durch diese schicken Platzsets mein erster StopMotion Film entstanden:

Und zweitens kann ich nach wie vor die Produkte von TYSK sehr empfehlen. Hier ist es tatsächlich so, dass man einmal etwas mehr Geld ausgibt, dafür aber lange Freude an einem stilvollen, hochwertigem Produkt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.