Duschmeister – Die Profis für Badezimmer und Dusche

Bildrechte: Duschmeister
*Werbung*

Diese alte Dusche, die eigentlich gar nicht so recht ins Badezimmer passt nervt Euch schon seit Jahren? Für das neue Haus braucht Ihr einen professionellen Partner, wenn es um den Keramiktempel geht? Oder wollt Ihr einfach eine maßgeschneiderte Lösung für das kleine Gästebad? Dann empfehle ich Euch die Fachleute von Duschmeister.de!

Duschmeister bietet für jeden die perfekte Duschkabine. Immerhin hat man hier die Auswahl aus rund 10000 Stück. Daneben werden noch alle Dinge vertrieben, die es in einem Badezimmer braucht – Badewannen, Badheizkörper, Badkeramik und Armaturen. Seit 2008 ist der Vertrieb für Kunden tätig und bietet neben den Produkten auch noch Serviceleistungen, wie maßgeschneiderte Angebote, Aufmaß und Montage, sowie 10 Jahre Garantie und TÜV geprüfte Ware namenhafter Hersteller.

Ich selber durfte mich von Duschmeister überzeugen und mir wurden Teile der Badserie „A-Vero“ zur Verfügung gestellt; ein Unterbau, ein Becken und ein Spiegel mit Beleuchtung. Ich freute mich ungemein auf diese schicken Möbel, denn unser Gäste WC hatte unbedingt ein Update nötig. So sah es vorher aus:

Badezimmer vorher

Hier stehen die neuen Möbel in Kartons schon bereit. Ihr seht, ein schnödes, riesiges Waschbecken und ein langweiliger Spiegel, sowie ein Durchlauferhitzer, der unbedingt verdeckt werden muss. Her mit dem neuen Design!

A-Vero Badmöbel von Fackelmann

  • Made in Germany
  • die Möbel sind hängend zu montieren und werden zerlegt geliefert
  • gedämpfte Scharniere
  • Schubladen mit Soft-Close-System
  • Preis: 168 Euro

Für die Fronten gibt es die Möglichkeit der Dekorauswahl zwischen Graueiche-Optik und Weiß Hochglanz. Ich habe mich für Weiß entschieden, mit einem kleinen Streifen Graueiche an der Seite.

Badezimmer
Bildrechte liegen bei Fackelmann und Duschmeister.de
Badezimmer
Bildrechte liegen bei Fackelmann und Duschmeister.de
Badezimmer
Bildrechte liegen bei Fackelmann und Duschmeister.de

Ebenfalls konnte ich auswählen, ob ich den Anschlag beim Unterbau in der Variante link oder recht wünsche. Eine Armatur, Siphon und Co wurden nicht mitgeliefert. Die Armatur habe ich mir direkt im Shop nachbestellt, da meine Alte zwar ebenfalls drei Anschlüsse für den Boiler hat, aber nicht flexibel ist. Außerdem war sie uralt und viel zu groß.

Die Montage

Ich behaupte von mir, alles zu schaffen, was ein durchschnittlicher Handwerkslaie auch kann. Ich habe schon Herde selber angeschlossen und alleine die schwersten Schränke an die Wand gehängt. So stellte die Montage des Unterbaus für mich kein Problem dar. Allerdings war hier ein wenig Tüftelarbeit nötig, da ein Loch ab Werk falsch gebohrt war und die Anleitung bei der Montage der Türscharniere etwas ungenau, aber: Er stand irgendwann zuzsammengebaut da.

Badezimmer

Badezimmer
Ein Loch war falsch vorgebohrt
Badezimmer
Eine kleine Hürde: Die Scharniere

Badezimmer Badezimmer

Badezimmer
Nach Justieren der Tür

Den Türgriff habe ich bisher noch nicht angebracht. Warum, erfahrt Ihr weiter unten.

Die Montage der Armatur bereitete mir etwas Kopfzerbrechen und einige Stunden Fummelei, aber auch diese sitzt jetzt fest am Waschbecken und wartet darauf, benutzt zu werden.

Badezimmer Badezimmer

Zwischendurch habe ich natürlich noch alles im kleinen Bad entfernt, was ersetzt werden sollte. Die Löcher wurden natürlich auch zugespachtelt, was ich aber nicht fotografiert habe.

Badezimmer Badezimmer

Nun ging es an die Montage des Waschbeckens und des Unterschrankes. Hier stellte mich der Siphon vor ein Problem, mit welchem ich vorher nicht gerechnet hatte: er passte nicht auf das neue Abflussrohr der neuen Armatur. Das stellte ich bedauerlicherweise erst kurz vor Fertigstellug des Artikels fest und so muss ich nun erst einmal einen neuen Siphon besorgen. Ich war davon ausgegangen, dass solche Dinge genormt sind. Falsch gededacht.

Also machte ich mich erst einmal an die Anbringung des Spiegels. Ein Leichtes im Vergleich zum Rohrgeflecht von Abfluss, Siphon und Co! Ich kann eben besser mit Strom umgehen. Also zacki zwei Löcher gebohrt, Anschlüsse rein und Spiegel aufgehängt. Zehn Minuten und es wurde Licht 🙂

Badezimmer Badezimmer

Den Boiler werde ich auch demontieren und versetzen, sodass er von dem schönen Unterbau versteckt wird. So passen trotzdem immer noch ein paar Flaschen Reinigungsmittel in den Schrank. Normalerweise hat er einen Zwischboden innen.

Das Badezimmer ist fast fertig!

Das Ganze müsst Ihr Euch dann in etwa so vorstellen: Badezimmer

Jetzt wisst Ihr auch, warum der Türgriff noch nicht montiert wurde. Der kommt erst ganz zum Schluss, wenn alles fertig ist. Da mein Partner seit Wochen im Krankenhaus ist/war, war es gar nicht so leicht, alles alleine hinzubekommen. Aber wie sagt man so schön? Selbst ist die Frau! Und hintergründig hätte ich mit den Service von Duschmeister ja auch noch Hilfe und die passenden Teile. Ich bin mit der Optik total zufrieden! Mit etwas Knowhow, Geduld und Spucke lässt sich alles selber Zusammenschrauben und an die Wand bringen. Zum Demontieren des alten Waschbeckens habe ich mir zum Beispiel einfach ein YouTube Turorial angeschaut 🙂 Hier habe ich Euch zum Abschluss noch eine kleine Slideshow erstellt.


Also ran ans alte Bad, und Ärmel hoch 🙂
*klick*

 

Bildrechte Beitragsbild liegen bei Duschmeister
Über MrsMisses 466 Artikel
coming soon...

2 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*