Wat hät wi jolt wat hät wi grölt! So sagen wir hier manchmal auf Plattdeutsch, wenn man sich besonders freut 🙂 Ich durfte einen elektrischen Räucherofen von Klarstein testen! dsc04569 dsc04597In einem großen sehr stabilen Karton kam das gute Stück zu mir nach Hause. Ruck zuck war der Räucherofen ausgepackt und es präsentierte sich mir ein schicker Kasten mit Sichtfenster. Wie Ihr seht, habe ich da schon einmal etwas vorbeiretet, aber dazu gleich… Hier kommen erst einmal ein paar Fakten auf den Tisch:

• Ein-/Ausschalter am Bedienpanel
• minutengenaue Einstellung der Räucherdauer
• einfaches Nachfüllen von Räucherflüssigkeit und Holzmehl über seitlichen Einfüllstutzen
• großes Sichtfenster zum Beobachten des Räucherfortschritts ohne den Ofen zu öffnen
• Sicherheitsverschluss der Tür
• regulierbarer Rauchabzug an der Oberseite dsc04602 dsc04603• Oberflächen im Inneren verzinkt
• Räucherroste aus Edelstahl
• Geräteaußenseite mit schwarzer Pulverbeschichtung
• Stromversorgung: 220-240 V~ / 50-60 Hz

Umfang:

• 1 x Räucherofen, Maße: ca. 46 x 81 x 40,5 cm (BxHxT)
• 4 x Räucherrost, Maße: ca. 40 x 30 cm (BxT)
• 1 x Eckige Abtropfwanne
• 1 x Ovale Abtropfwanne
• 1 x kleiner Abtropfrost
• deutschsprachige Bedienungsanleitung (weitere Sprachen: Englisch, Französisch,
Italienisch, Spanisch)
• Gewicht: ca. 25 kg

Äußerlich ist der Ofen sehr gut verarbeitet, die Tür ist dick und robust und lässt sich sehr gut mit einem speziellen Verschluss schließen. Anbei sind Einschubgitter, Abtropfwanne und Wasserwanne sowie ein zusätzlich montierbarer Griff für die Rückseite, die Brennkammer und eine Anleitung. dsc04610 dsc04611 Ich hatte eigentlich noch Haken und ein bisschen Buchenmehl zum Starten erwartet, aber dies kann man auch günstig im Baumarkt oder Angelladen kaufen.
Zunächst muss man den Ofen innen feucht abwischen und dünn einölen. Daraufhin erhitzt man ihn für zwei Stunden auf 110 Grad, um ihn einmal zu desinfizieren. Dazu füllt man die Brennkammer mit einem halben cm hoch Buchenholzmehl und stellt am ausklappbaren Monitor die Gradzahl und die Zeit ein. Dies ist ein bisschen nervig, da es laut piept und man die Knöpfe recht doll drücken muss, aber das soll der Funktion keinen Abbruch tun. dsc04598 dsc04599 dsc04600 dsc04604 dsc04605 dsc04607Ich habe als erstes Forellen darin geräuchert. (12 Std in spezieller Lauge, danach abgewaschen und getrocknet). Dazu habe ich Grillspieße genommen und sie quer auf die Einschubleisten gelegt. Das ging ganz gut und wenn man die Gitter weglässt, passen auch große Fische in den Ofen. dsc04608 dsc04609 dsc04624 dsc04625 dsc04626Das Holzmehl kann man über eine kleine Außenklappe nachfüllen. Wünschenswert wäre allerdings auch ein Schubfach, mittels dem man alte Asche zwischendurch entfernen könnte. dsc04601Bei 2 Stunden Räuchern geht es aber noch ganz gut. Die Anleitung ist sehr oberflächlich und es empfielt sich für gute Ergebnisse auf jeden Fall Fachliteratur zu besorgen, gerade was Fisch betrifft, sind überhaupt keine Hinweise in der Broschüre gegeben. dsc04628 dsc04629 dsc04630 dsc04635Weiterhin habe ich bereits Bratwürste, Räuchersalz und noch weitere Forellen darin zubereitet. Mit ein bisschen Übung, Intuition und vor allem Spaß und Neugier lassen sich wunderbare Dinge darin zaubern.
Er ist sehr klein und passt daher gut auf eine kleine Terasse. Aber trotz der geringen Größe passt wirklich eine Menge hinein, perfekt für eine kleine Familie plus Besuch. Er kostet knapp 300 Euro.
Ich möchte diesen Ofen nicht mehr missen!

Hier zu kaufen:

4 thoughts on “Der Räucherofen „Flintstone“ von Klarstein

  1. Ich bin ja schon etwas neidisch, so einen wollte ich schon immer haben. Na dann muss ich wohl einmal mehr zu Besuch kommen und ihn auch mal testen.
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.