Nein es geht hier nicht um die Zentralstelle für private Überspielungsrechte, sondern um die Attribute, die diesen Planer ausmachen:

  • Ziele definieren
  • Prioritäten setzen
  • Übersichtlich planen

Ich durfte also den neuen Chronoplan von Avery Zweckform testen und das in einer tollen pinken Farbe! P1030329 Mit diesem neuen Buchkalender soll man sein Zeitmanagement verbessern können. Dies geschieht durch die intelligente Aufteilung von zwei Seiten pro Woche und der Möglichkeit, seine Wochenziele und Aufgaben zu definieren, sowie natürlich anliegende Termine einzutragen, und das sehr übersichtlich.P1030330P1030335Weiter kann man eine Monatsübersicht, in die man auch zusätzlich zum Beispiel berufliche Ziele eintragen kann, sowie natürlich die wichtigsten Feiertage in der Übersicht findet. Es sind Maß,- Temperatur-, Gewichts- und andere Tabellen in diesem Kalender vorhanden, die ich sonst so noch nie in einem Buchkalender gesehen habe. Und natürlich sind extra Seiten für persönliche Notizen vorhanden.P1030331 P1030333Super finde ich das schlichte Design, das wirklich nicht von den wichtigen Dingen des persönlichen Zeitmanagements ablenkt. Klar sind Buchkalender sehr hübsch, die mit üppigen Mustern oder wie zum Beispiel bei Majorlein Bastins tollen selbstgemalten Naturbildern (mein absoluter Lieblingskalender) gestaltet sind. Aber nun im Vergleich zum Chronoplan nicht gerade förderlich für effektive Planung, wenn man nur dies will. Denn hier bleibt eben platz für nützliches Beiwerk, wie eben der Kasten für die Wochenplanung und Aufgaben, Kästchen zum Priorisieren und Abhaken.P1030328Hire noch einmal die Übersicht vom Cover:P1030327Was muss man sonst noch über den Buchkalender wissen? Gedruckt wurde auf A5 Größe und cremefarbenem Papier, welches FSC-zertifiziert ist. Das Softcover in den Farben Pink und Limettengrün mit moderner Leinenprägung, das praktische Verschlussband, Extras wie Stiftehalter und Einmerkband und die hochwertige Fadenheftung sind ebenfalls nennenswert. Preislich liegt der Chronoplan mit 9,95 Euro an der oberen Preisgrenze für solch einen Kalender, aber da es momentan einen Touchpen Kugelschreiber gratis zu jeder Bestellung gibt (Stand: 11.10.2014), ist das noch zu verschmerzen. Außerdem gibt es ab 10 Euro Bestellwert eine Tüte Haribo dazu.

Den Chronoplan gibt es wie gesagt in Pink und Limettengrün und zusätzlich als Miniausgabe in Pink und Türkis.

Was bleibt noch zu sagen? Lesenswert ist der Wikipediaeintrag für die Firma. Dort gibt es solche schönen Infos wie „Das meistverkaufte Produkt aus dieser Zeit war der Quittungsblock 300, von dem seit 1954 wurden über 30 Millionen Exemplare verkauft wurden.“ und den recht weit zurückreichenden Werdegang der Firma.

Meinen Daumen hoch hat dieser Buchkalender 🙂

 

One thought on “Chronoplan by Avery Zweckform – ZPÜ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.