Wie, watt, wo? Down Under?

Ja das haben wir uns auch alle gefragt, als Martina von Lifestyle for me and you uns nach Oberhausen einlud und als Treffentitel nur „Down Under 16“ nannte. Sie wollte uns partout nicht verraten, um was es ging und natürlich fielen die wildesten Spekulationen, was wir denn nun erleben würden. Sowohl vorher, als auch noch kurz bevor es wirklich losging.

Ne, was war das schön, bekannte, liebgewonnene Menschen wiederzusehen, aber auch neue Gesichter kennenlernen zu dürfen. Und ich kann es nicht oft genug betonen, dass das für mich bei solchen Treffen immer das Schönste ist. Sich auszutauschen, zusammen zu lachen, vielleicht auch vertrauliche Gespräche zu führen und letztendlich einfach einen spaßigen Tag miteinander zu erleben. Wenn dann noch Martinas irre Ideen mit dazukommen; um so besser. So wurden wir alle erst einmal liebevoll mit einer kleinen Proviant-tüte überrascht und ich schämte mich in Grund und Boden, dass ich dieses Mal nicht an ein Gastgeschenk gedacht hatte! DSC04074 DSC04070 DSC04072Ein kleiner Button war auch dabei, Martina hatte für jede von uns von Stylebutton einen organisiert. Ein schönes Accessoire für unsere kleine Truppe 🙂

Als alle zusammen waren (naja, eine fehlte, denn Sunny von Sunnys Beautywelt musste kurzfristig absagen), ging das wilde Spekulieren natürlich weiter. Unser Hühnerhaufen von 10 Mädels durften, so verriet Martina uns es dann doch, das Sea Life am oberhausener Centro stürmen! Wie geil ist das denn? Ich war zwar schon mal da, aber das war zu dem Zeitpunkt zig Jahre her und ich konnte mich kaum daran erinnern. Also Freude, Freude, Freude! Bei allen von uns.

„Alle“, das waren neben Martina noch:

Ich rechnete ja schon damit, dass wir wieder eine kreative Aufgabe zu lösen hatten, aber erst einmal durften wir in einem extra Partyraum Platz nehmen und bei Käffchen und Wasser beschnattern, was hier eigentlich Sache war. DSC04165 DSC04163 DSC04168 DSC04173 DSC04175 DSC04176 DSC04177 DSC04178 DSC04183 DSC04185 DSC04189 DSC04190Entschuldigt die verwackelten Bilder, aber es ging so lustig zu, dass die Mädelz einfach nicht stillsitzen konnten 😀

Wir wurden in zwei Teams aufgeteilt und mussten uns jeweils eine Geschichte über ein Meerestier als Protagonisten ausdenken, was eine spannende Reise durch die Sea Life´sche Wasserwelt machte. Zusätzlich gab es noch einige Rätselfragen zu lösen. Für beide Aufgaben gab es Punkte, und welches Team am Ende die meisten Punkte hatte, würde gewinnen. Ich entführe Euch also nun erst einmal in die Welt von Gunther… viel Spaß!

„Ich gurkte also so vor mich hin, mich zu gurken war mein Sinn. An der Küste packten mich Gelüste.Für meine Zukünftige pflückte ich eine Purpurrose, „Autsch, das brannte!“, schnell steckte ich sie in die Hose. Eins sag ich Dir, nie wieder ein Nesseltier! Unterwegs traf ich eine Zebrabrasse, die fand ich total klasse. Ich traf auch Cousin Purpurstern, den habe ich besonders gern. Der Schwarmring war nicht so mein Ding. Nachts blieb ich beim Röhrenseeaal, der Schlaf im Sand war voll genial! Morgens ging es wieder los, die Motivation war riesengroß. Aus Versehen walzte ich über die Grasnadel und bekam nen mächtigen Tadel. Sein Freund die Qualle machte mich gleich alle. Doktor Fisch legte mich sofort auf den OP-Tisch. Als ich wieder heile war, wollte ich kochen mit Jochen dem Rochen, doch dann kam Kai der Hai, da war´s vorbei. Auch wenn die Reise mir gefiel, wollte ich langsam doch zum Ziel. Der nächste Halt war das Wrack, doch da war zu viel Kack, also gurkte ich heiter weiter. Ich dachte schon, ich „See“ meinen „Hasen, doch das waren nur Luftblasen. Ich spürte plötzlich ein Zucken in den Lenden, wollte ich doch nicht als Einsiedlierkrebs enden. Auf einmal, vor mir; eine Schildkröte in der schönen Abendröte. Weise sagte sie leise: „Deine Lotte wartet in der Tiefseegrotte.“. Ich walzte hin so schnell es ging, wo Lottes Liebreiz mich umfing…“ Und wen sie nicht gestorben sind, dann gurken sie noch heute.

Am Ende hatten beide Teams die selbe Punktzahl und wir mussten den Gewinner auslosen. Unser Gurken-Team hatte nicht die Niete gezogen, juchuuu! Wir gewannen jeder einen todschicken Weinkelch in Metallic-Pink (nur für VIP-Ladies 😉 ), was einen freudigen Aufschrei auslöste. Das andere Team bekam als zweitplatziertes eine tolle Lidschattenpalette. Gesponsort wurde der Kelch von Geschenkidee.de, die Paletten kamen von HaarglätterBürsten.

kelch2

Von Silvia Finder

DSC04210

Nun lasse ich am besten ein paar Bilder sprechen. Es war unheimlich schwer (für mich jedenfalls), gute Bilder von schnell vorrüberschwimmendem Getier einzufangen, aber ein paar schöne Aufnahmen sind mir gelungen. DSC04077 DSC04078 DSC04081 DSC04087 DSC04085 DSC04090DSC04098 DSC04099 DSC04100 DSC04102 DSC04103 DSC04104DSC04108 DSC04109 DSC04110 DSC04114 DSC04116 DSC04117 DSC04120DSC04123 DSC04127 DSC04131 DSC04132 DSC04133 DSC04134 DSC04145 DSC04148 DSC04154 DSC04155 DSC04160 DSC04197 DSC04205 DSC04207

Nach diesen kurzweiligen Stunden verabschchiedeten wir uns vom Sea Life und gingen traditionell in der Sportsbar noch etwas essen. Hier kann man sehr gut Burger essen, aber auch die Pizza und die Salate sind nicht zu verachten. Ein wenig Zeit hatten wir noch und konnten quatschen und uns austauschen. Es wurde mal wieder schallend gelacht und ausnahmslos verstanden wir uns alle gut. Inge verabschiedete sich allerdings vorher schon, da noch ein wichtiger Termin bei ihr auf dem Plan stand. DSC04211 DSC04212 DSC04215 DSC04216 DSC04218 DSC04224Ihr seht auf den Fotos sicherlich schon, dass dort ein paar Goodiebags blitzen. Ja auch hier hatte Martina sich mächtig ins Zeug gelegt und für alle einen prall gefüllten Beutel für alle orgnisiert. In den verschieden farbenen Beuteln von 3 Elfen waren allerhand hochwertige Artikel drin. Mein persönliches Highlight aber, war der Hammer aus Hickoryholz von Diamandi. Das Ding war tatsächlich mit dem Bloggertreffen Motto und meinem Namen graviert! Hammer eben. Hier gibt es aber noch einen Extrabericht, wo Ihr ihn und natürlich auch die anderen Produkte dann zu Gesicht bekommt. Der bekommt auf jeden Fall einen Platz an der Wand in meinem Arbeitszimmer 🙂

Die Goodiebag enthielt viel schöne gesponsorte Dinge von Harald Glööckler Shop, Rossmann, Zak Shop, Leifheit, Geschenke24.de (auch ein persönlich graviertes Glas!) und eine Flasche Deinhard Sekt. DSC04217 DSC04220 DSC04221

Gegen 20:00 Uhr ging das Treffen so langsam dem Ende entgegen, alle musste nach Hause, obwohl wir sicherlich bei den vielen Gesprächsthemen auch noch viele weitere Stunden dort miteinander verbracht hätten.

Also, ich weiß immer noch gar nicht, was ich anderes sagen soll, als ein dickes DANKE für diesen wundervollen Tag. Sowohl in erster Linie an Martina, die alles mal wieder perfekt organisiert hat (keine Ahnung, wie Du das immer so machst), an die Mädels (ich freue mich immer sehr dolle, Euch zu sehen!), und natürlich an die Sponsoren, die uns den Tag sehr versüßt haben. Ich habe wieder viel gelernt, viel gesehen, viel gelacht und viel gegessen 🙂 Knutschas an alle!

Von Natasha Reis

Von Natasha Reis

17 thoughts on “Bloggertreffen in Oberhausen – 10 Mädels gehen Down Under

  1. Liebe Anna,
    das ist ein sehr schöner Bericht über unser Bloggertreffen und ich tauche beim Lesen wieder gerne ein in die Down Under Erinnerungen.
    Es war schön dich, und alle anderen kennengelernt zu haben!
    Auf ein baldiges Wiedersehen und eine „Wiederholung“ eines solchen Tages !
    Liebe Grüße,
    Annette von Beauty-Focus-Eifel

  2. Liebe Anna,

    hach es hat wirklich Spaß gemacht deinen Blogpost zu lesen und ich bedanke mich für die tollen Komplimente 🙂 Also meine Ideen hat bisher noch keiner irre genannt 😀 das ist für mich natürlich ein tolles Kompliment und yeah ich liebe irre Ideen 😀

    Es hat mich wirklich sehr gefreut das du wieder dabei warst.

    Ich hab mir Gunthers Geschichte jetzt nicht nochmal durchgelesen, dafür ist es noch zu früh und ich wollte nicht am frühen Morgen schon direkt wieder einen Lachkrampf kriegen 😀

    An deinen verwackelten Bildern sieht man eben wieviel Spaß wir hatten, so muss es sein hihi.

    Liebe Grüße
    Martina

  3. Oh das sieht ja schon auf den Bildern nach jeder Menge Spaß aus. Ich mag solche Treffen auch gerne, wegen der Blogger und dem Kennenlernen.
    Liebe Grüße
    Tanja

  4. Das sieht nach einer lustigen Runde mit viel Spaß aus. Schön wenn sich jemand die Mühe macht solche Treffen zu organisieren, da steckt ja doch einiges an Arbeit und Organisationstalent hinter.
    Man sieht auf jeden Fall, dass ihr alle viel Spaß hattet 🙂
    LG
    Jasmin

  5. Liebe Anna,
    Ein schöner Bericht und jetzt kann ich hier bei dir immer Gunthers Geschichte nachlesen wenn mich die Sehnsucht packt

    Es hat mich riesig gefreut dich kennenzulernen! Und wenn ich in Hamburg bin geb ich Bescheid und vielleicht klappt es mit einem Kaffee-Date

    Ganz liebe Grüße,
    ❤ Svenja

    http://reviermaedchen.blogspot.de

  6. Hallo Anna,

    wie schön, so viele glückliche Gesichter zu sehen!

    Wir freuen uns mit Euch, dass Ihr so einen tollen Tag zusammen hattet. 🙂

    Herzliche Grüße
    Ines von Geschenke24.de

  7. Huhuuu Anna,

    jaja, der Gunther, die alte Gurke *gg*. 😉 Ich könnte mich immer noch wegschmeißen, wenn ich an die zuckenden Lenden denke, wahahaha. 🙂

    Hat Spaß gemacht zu lesen, grinse gerade ziemlich breit vor mich hin. Ich hoffe, dass mein Beitrag nach meinem Urlaub auch pünktlich erscheinen wird.

    Ich freue mich schon jetzt auf ein Wiedersehen.

    Herzliche Grüße – Tati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.