logoSchon lange bin ich Avery Zweckform einen Bericht schuldig! Und jetzt auf dem letzten Bloggertreffen BT01PTMS war dieses Unternehmen als Sponsor vertreten. Das heißt für mich: Jetzt erst recht, denn es lohnt sich, zu wissen, was Avery so fertigt und wie manche Produkte nicht nur das zu Hause ein bisschen schöner machen, sondern, wie man sogar Zeit damit sparen kann.

Wir Tester bekamen ein Set mit Etiketten, Metallrahmen inkl. Schildern und ein paar Stickern. DSC02444Avery Zweckform ist ein Unternehmen, welches zunächst (1935) nur aus dem Label Avery bestand und in Passadena gegründet wurde. Hier erfand R.S. Avery das erste Selbstklebeetikett. Später wurde Zweckform gegründet (1946) und spezialisierte sich zunächst auf Formularbücher. Seit Seit 1998 gehen beide Unternehmen gemeinsame Wege und ist bis heute Umsatz Marktführer in PC-Verbrauchsmaterialien in Europa. Nebenbei werden auch noch selbstklebende Papiere und Folien, Industrie-Etiketten, Etikettiersysteme und innovative Büroprodukte verkauft, hier ist Avery Zweckform Weltmarktführer. Aber auch für zu Hause gibt es von Avery Zweckform immer mehr hübsche Etiketten für Marmeladengläser oder andere Möglichkeiten zur Beschriftung von Haushaltsgut.

Zum Beispiel die Metallrahmen mit den Einsteckschildern. Die 27 x 54 mm Rahmen können mit Ihren Schildern alles möglich dekorieren, ordnen, beschriften kennzeichnen, was man möchte. Eine 4er Packung kostet 2,99 Euro.

Aber auch die Etiketten konnte ich sehr gut gebrauchen! Mein Kerl findet nie etwas im Vorratsschrank und auch ich habe immer wieder Probleme, mich zu erinnern, was jetzt in welchem Fach steht, also habe ich kurzerhand die Universal-Etiketten genommen und meinen Vorratsschrank beschriftet. Das spart schon eine Menge Zeit, immer den richtigen Handgriff zu machen. DSC02764 DSC02763 DSC02766Die Etiketten kann man aber auch bedrucken, das DinA4 Format ist für alle gängigen Drucker. Die Software dazu gibt es auf der Avery Z. direkt zum Download. Eine Packung mit 600 Etiketten auf 25 Bögen kostet etwa 10,70 Euro.

Aber Avery Zweckform hat mir auch schon vorher den Alltag ein bisschen erleichtert und verschönert. Zum Beispiel gibt es Etiketten, die man mit einem Kreidestift beschriften kann. So hat kann man individuell Gläser, Flaschen und andere Behältnisse markieren. Die Etiketten sind abwischbar. Eine Packung mit 24 Stück kostet 2,99 Euro.DSC02239 DSC02238 DSC02237Aber auch transparente Etiketten speziell für die Küche gibt es hier und auch beschreibbare Pflanzenschilder. DSC02236 DSC02235 DSC02234 DSC02241 DSC02242Bei den transparenten Etiketten muss man natürlich darauf achten, einen richtigen Edding zu nehmen, sonst verschmiert die Schrift.

Auf der Website gibt es zusätzlich noch einen Print Service; man kann sich auch individuell Etiketten anfertigen lassen. Bunte, schlichte, große, kleine, wie man möchte! Auch gute Notizbücher hat die Firma im Angebot, ich berichtete bereits darüber.

Für mich ist Avery Zweckform die erste Wahl wenn es um Etiketten geht. Und das Beste ist, das Unternehmen tut auch etwas für die Umwelt, das könnt Ihr hier nachlesen.

 

One thought on “Avery Zweckform – Bekleben, finden, Zeit sparen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.