Ganz überraschend kam vor zwei Wochen ein riesen Paket von AEG ins Haus geflattert. Es war der Ergorapido AG 18PLUS! Man hab ich mich gefreut 🙂 In der Farbe „Tungsten Metallic“ kommt dieses Gerät wirklich sehr stylisch daher.P1030638Das Besondere an diesem Staubsauger ist zunächst einmal die 2 in 1 Funktion. Man kann nicht nur den Sauger selber betätigen, es lässt sich auch ein kleineres Handteil abspalten, für schnelle Einsätze.P1030643 Dann ist er kabellos, was ich persönlich am allerbesten finde. Der Ergorapido verfügt über einen starken 18 Volt Akku, der an einer Ladestation aufgeladen wird, damit kann man bis zu einer halben Stunde kraftvoll alles wegsaugen. P1030639Wenn der Akku zur Neige geht, schaltet sich der Staubsauger von selber ab, so wird die Saugkraft nicht weniger mit leerer werdendem Akku. Der Ladestatus wird durch 4 Leuchten angezeigt, so hat man, wenn der Sauger an der Ladung ist, immer einen Überblick, wie stark er aufgeladen ist. Ist der Akku leer, wird das durch eine rote Leuchte angezeigt. P1030700Weiter hat der Ergorapido eine Bürstenreinigungsfunktion. Dass heißt, nie wieder per Hand die ekeligen Flusen aus der Bürste pulen, sondern einfach den Reinigungsknopf drücken und ratzifatzi sind Haare und Flusen weggerollert. Eine Elektrosaugbürste ermöglicht eine bessere Staubaufnahme auf den unterschiedlichsten Bodenbelägen, das heißt, der Staub wird quasi erst zusammengefegt und dann aufgesaugt. In dem 180° schwenkbaren Kopf ist vorne ein LED Licht integriert, so kann man auch unter dem Sofa sehen, ob man alles erwischt hat. Eine weitere Besonderheit ist der 500ml fassende Staubbehälter, der mit Zyklontechnologie arbeitet,man spart also auch die Staubsaugerbeutel und das Ganze lässt sich wunderbar reinigen, sogar mit Wasser.P1030723P1030722Mit einem Handgriff kann man das Handteil und auch den Staubbehälter abklicken.P1030724Ganz toll finde ich, dass dieser schlanke Staubsauger in jede Ecke passt und schnell zur Verfügung steht, ohne dass man noch ein Kabel abrollen und einstecken muss.P1030647Durch das schlanke Design und auch durch die Leichtigkeit (nicht einmal 4 Kilo) kommt man super unter das Sofa und flache Wohnzimmertische, wie meinen. Ich habe nur einen niedrigen Opiumtisch zu Hause und normalerweise musste ich diesen immer zur Seite räumen wenn ich saugen wollte. Jetzt kippe ich den Ergorapido nur ein Bißchen nach unten und schwuppdiwupp ist es sauber unter dem Tisch und die Krümel, die meine Lütte darunter verteilt hat, gehören der Vergangenheit an.P1030705Was kann man noch über den Ergorapido sagen?

Es gibt zwei Leistungsstufen, einstellbar durch erneutes Drücken auf den Einschaltknopf. Das Gerät ist raltiv leise, zumindest leiser, als mein alter Vorwerk. Überraschend finde ich wirklich die Saugkraft. Bisher hat er auch schwerere Teile mühelos mit aufgesaugt und das in allen Stellungen und Ecken. Ich mag ja Hausarbeit eigentlich ÜBERHAUPT nicht, aber mit diesem tollen Helfer macht es wenigstens ansatzweise Spaß, da er einfach so schnell zur Verfügung steht.

Preislich liegt der Ergorapido in dieser Ausführung momentan bei knapp 190 Euro. Ehrlich gesagt würde ich mir für diesen Preis eigentlich keine Staubsauger zulegen. Dennoch finde ich, dass es sich für relativ kleine Wohnungen (unsere ist knapp 80 qm groß) lohnt. Wenn man jeden Tag saugt, fällt eben auch nicht so viel Dreck an, der den recht kleinen Auffangebhälter belasten würde, bzw zu schnell füllen würde. Und jeden Tag Staubsaugen ist mit diesem Sauger wie gesagt wirklich mühelos getan, da man nicht immer das Kabel wieder in die nächstgelegen Steckdose stecken muss.

Weitere Rechtfertigung für diesen Preis sind eben auch die kleinen und praktischen Features, wie die Reinigungsfunktion und das LED-Frontlicht, die freistehende Parkfunktion und die Kraft mit der das Gerät dem Staub zuleibe rückt. Zu dem Staubsauger selber bekommt man eine Fugendüse, die in die Ladestation integriert ist. Optional kann man ein Erweiterungskit kaufen. Das Set enthält einen Schlauch (ca. 50 cm), Fugendüse, Polsterdüse nut Aufsteckborsten, Adapter und eine Aufbewahrungsbox und kostet knapp 16 Euro.

Seit 2004 ist der Ergorapido auf dem Markt und wurde seit dem stetig weiterentwickelt. Über 10 millionen Mal wurde dieses 2 in 1 Modell bisher verkauft.

Ich werd die Tage noch etwas über AEG recherchieren un dann noch diesem Beitrag hinzufügen. Aber zunächst erst einmal vielen Dank an AEG, dass ich die Möglichkeit hatte, den Ergorapido zu testen. N Bißchen bin ich jetzt verliebt und mein alter Staubsauger hat schon etwas eifersüchtig dreingeschaut 🙂

One thought on “AEG Ergorapido – N bißchen verliebt

  1. Puh der Preis ist nicht ohne. Aber 80m² sind bitte nicht klein! Wir haben nur 78 😉
    Ich selbst habe aber eine andere Marke die ich immer schon gekauft habe und benutze.
    Schöner Bericht.
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.