Heute möchte ich Euch mal etwas anderes vorstellen. Ich habe meine allererste Presse-Akkreditierung erhalten und das auch noch für ein Event, welches mit meinem Hauptjob zu tun hat; dem Deutschen Wundkongress und Bremer Pflegekongress 2017. Meine beiden Kolleginnen S. und L. waren auch mit von der Partie und am Ende könnt Ihr ein paar schöne Gewinne abstauben 🙂 Pressemappe

Die Kongresse tagen bereits zum elften,- bzw. zwölften Mal und richten sich an „Behandler“ wie Pflegepersonal, Ärzte und andere Professionals, aber auch an Betroffene und eigentlich an alle, die sich für Pflege und Gesundheit interessieren. Die diesjährigen Schwerpunktthemen waren „Druck“, „Mein Ziel – Dein Ziel“, „Onkologie“, „Raritäten“ sowie „Verbrennung“.  wundkongress pflegekongress

Die Ziele der Behandler müssen nicht deckungsgleich mit den Zielen der Betroffenen sein – ein häufiger Grund für die fehlende Therapieakzeptanz. Gemeinsame Zieldefinition, Motivationsförderung durch Aufklärung sowie Akzeptanz der Behandlungsgrenzen seitens des Teams bieten Lösungsansätze. Wundbehandlung in der Onkologie erfordert neben Kompetenz auch eine sorgfältige Zieldefinition. Welche Ursache hat die Wunde? Welche Wundauflagen behindern nicht die Strahlentherapie? Besteht ein kurativer oder palliativer Therapieansatz?

Zu allen Themen gab es wieder interessante Workshops, Vorträge und Podiumsdiskussionen. Zusätzlich hatten die Besucher die Möglichkeit, die Prallelveranstaltung „LEBEN UND TOD“ zu besuchen. Ein Fachkongress zu Palliative Care, Hospiz, Trauerbegleitung und Seelsorge. Dazu hatte ich leider leider keine Gelegenheit, aber auch so war der Doppelkongress super interessant.

Ein paar Zahlen…

70 Prozent aller pflegebedürftigen Menschen werden daheim versorgt, bei zwei Dritteln übernehmen ihre Angehörigen die Pflege. Etwa Drei Millionen Deutsche sind pflegebedürftig, es gibt aber nicht genug Fachkräfte, um alle zu versorgen Der Pflegebericht der Bundesregierung für 2015 weist rund 20.000 offene Stellen allein in der Altenpflege aus…

4.802 Pflegende und Ärzte aus ganz Deutschland nahmen dieses Jahr an dem Doppelkongress teil. 112 Aussteller präsentierten neue Medizinprodukte und Lösungsansätze. 81 Referenten informierten und dikutierten in rund 125 Sitzungen, Workshops und Vorträgen. Der Deutsche Wundkongress ist der größte in Europa. Thermofit Relaxen und Chillen Informationen

Gerade auf dem Gebiet der Krankheitsprävention und Pflege gibt es so viele Neuerungen, die schnell an einem vorbeigehen können.

Die neuesten Behandlungsmethoden oder Erkenntnisse, Wundauflagen, neue Sekretpumpen, Infusionsmöglichkeiten und und und. Hierzu lies sich auf der Veranstaltung eine Menge entdecken. Beispielsweise wurde mittlerweile die Infusionstherapie erweitert auf eine subcutane, statt intravenöse Möglichkeit. Das heißt in diesem Fall, dass man beispielsweise für eine „Bewässerung“ des Körpers nicht mehr unbedingt einen Zugang in eine Vene legen muss, sondern mittels einer kleinen Nadel und einem speziellen Pflaster einen Zugang unter die Haut schaffen kann. Ich persönlich finde das sehr praktisch, da man diesen „Patch“ überall am Körper anbringen kann, ohne das er stört oder piekst. Über dieses System lassen sich fast alle Infusionsflüssigkeiten minimalinvasiv in den Körper bringen.

Wie einige von Euch wissen, arbeite ich als Krankenschwester im „Knast“, wo auch viele Drogenabhängige von Zeit zu Zeit unterkommen. Daher fand ich einen Vortrag besonders interessant; „Drogen und Problemwunden“. Eine anschauliche Powerpointpräsentation eines Arztes aus der JVA Lingen und eines Arztes aus Würzburg. Leute, ich habe ja schon einiges an Wunden gesehen, aber was zum Beispiel „Krok“ oder „Krokodil“ mit dem Gesicht eines betroffenen Süchtigen anrichten kann, ist schlimmer als jeder Horrorfilm. Mehr dazu hier. Also Finger weg von diesem Mist! Vortrag Knast

Kleiner Wettkampf

Natürlich waren alle Aussteller sehr auskunftsfreudig, geht es doch bei einer solchen Messe auch darum, die eigenen Produkte an den Mann oder die Frau zu bringen. Mal mit mehr, mal mit weniger Freude ging ich aus der einen oder anderen Kontaktaufnahme heraus. Mein Highlight hierbei war aber definitiv die mobile Minitoilette (oder auch Wegwerf-Urinal) mit extra Trichter für Frauen („Pippi Lissi“) 😀 Ein spezielles Gel in diesem kleinen Plastikbeutel sorgt dafür, dass der Urin gebunden wird und nichts auslaufen kann. Ich habe das Ding mal in meinem Auto deponiert. Man weiß ja nie! Weiter unten findet Ihr den Link (Bild), falls Ihr auch so etwas bestellen wollt.

Doch nicht alle Aussteller waren so kommunikativ. Manche wollten in dem Wettkampf um neue Kunden natürlich auch ihre Produkte so schnell und effizient wie möglich verkaufen und wurden recht grantelig, als ich hier und da nach einem Pressekontakt fragte. Nun ja, das gehört auch dazu. Dennoch hatten wir auch bei solchen Anbietern unseren Spaß 🙂 Massage Spaß Gewinne

Für mich persönlich waren die Stunden auf dem Doppelkongress sehr interessant. Ich habe viel Neues kennengelernt. Klar ist nicht alles sinnig, und einige Aussteller haben sicherlich eher den wirtschaftlichen Aspekt im Kopf, aber es gab gute Ansätze, die einem zum Nachdenken bringen. Auch für meine Tätigkeit konnte ich einiges mitnemen, sowie Anregungen und Informationen zu kommenden Events in dieser Fachrichtung. Falls Ihr Euch auch dafür interessiert, werdet Ihr hier fündig. Goodies

Gewinne, Gewinne, Gewinne!

Auf Kongressen und Messen bleibt es natürlich auch nicht aus, dass man von den Ausstellern auch das eine oder andere Werbegeschenk mitbekommt. Ich habe Euch ein kleines Gewinnpäckchen geschnürt, welches Ihr hier ergattern könnt. Kommentiert einfach unter dem Beitrag, ob Ihr auch schon einmal auf einer Messe wart. Das Gewinnspiel endet am 31.5.2017, der Gewinner wird hier genannt und per Email kontaktiert (bitter hinterlegen). Viel Glück! messe-gewinn

Beitragsbild Quelle: Messe Bremen, Jörg Sarbach

14 thoughts on “11. Deutscher Wundkongress und 12. Bremer Pflegekongress im Mai

  1. Ich war schon auf ein paar Messen, u.a. Hund und Katz, Creativa und natürlich die Fibo 🙂
    So eine Pippi Lissi sollten wir auch mal im Auto haben
    Liebe Grüße

  2. Ich war noch nicht auf dem Kongress, wobei mich auch eher der Pflegebereich mehr interessieren würde.
    Denn die Eltern und man selbst wird nicht jünger weshalb das Thema mehr und mehr auf einen zukommt.

  3. Ja wie? Keiner macht mit? Schon die Schokolollies haben mich magisch in ihren Bann gezogen hihi.
    Ich war schon auf der Role Play Convention und zweimal auf der gamescom, beides mal in Köln. Jetzt wo ich in Berlin wohne, werde ich dank Kind sicher mal auf die Babymesse etc. gehen.

    Ganz liebe Grüße,

    Nina

  4. Ich bin Altenpflegerin und arbeite im ambulanten Pflegedienst. Ich liebe meinen Job, auch wenn es manchmal ganz schön hart ist. Ich war schon auf vielen Messen, auf eine Pflegemesse hab ich es aber bisher noch nicht geschafft, kommt aber hoffentlich noch.
    Liebe Grüße,
    Olivia

  5. Auf der Internorga in Hamburg war ich 2016. Das ist eine Internationale Messe für Hotellerie, Gastronomie, Konditoreien und Bäckereien und dann war ich noch auf der Chefs Culinar in Neumünster. Ebenfalls eine Messe für Großverbraucher und Gastronomie etc. Es war sehr interessant und ich habe sehr viele gute Erfahrungen und Eindrücke mitgenommen. Natürlich gab es auch viel an Leckereien zu probieren. Eine tolle Sache ! 🙂

  6. Ich war bis jetzt auf der Buchmesse in Leipzig sowie auf der Tourismus Messe.
    Danke für diese tolle Gewinnchance

  7. Ich war bisher nur auf der Oberfranken Ausstellung ❤️❤️❤️❤️ So ein tolles Gewinnspiel ❤️. Da bin ich gerne dabei ❤️❤️❤️ Daumen drücken ✊️✊️✊️✊️

  8. Ich war schonmal auf der Essen Motorschau und bei uns auf der Euregio ist eine Wirtschaftsschau. Vielen Dank für die schöne Aktion. Ich versuche gerne mein Glück.

    Ganz liebe Grüße

    Victoria

  9. Ich war auf einer Bootsmesse und IAA wegen dem Männe. Vor kurzem war ich in Hamburg beim Deine eigenART Kreativmarkt- das war toll, vor allem weil ich einen schönen Tag in Hamburg hatte.

  10. Ich war schon öfters auf Messen…!
    Leider aber immer zum Arbeiten…!
    Habe während dem Studium in der Messe Frankfurt als Service Kraft gearbeitet… Leider konnte ich nie wirklich was sehen und mitbekommen…
    Der Artikel von euch war daher sehr interessant…!

    Ich würde mich wahnsinnig freuen zu gewinnen… Danke für diese tolle Chance!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.